Andre Küppers bleibt auch in der kommenden Saison Trainer in Kaldenkirchen / Foto: Heiko van der Velden
TSV Kaldenkirchen 1885/07 e.V. verlängert mit Trainerduo
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 6 Kempen / Krefeld
17.01.2018 11:15 Uhr

Der TSV Kaldenkirchen 1885/07 e.V. wird auch in der kommenden Saison von Andre Küppers trainiert. Darauf einigte man sich am Montag abend in einem gemeinsamen Gespräch. Sein Co Trainer und Betreuer Erwin Schulz wir ebenfalls in der kommenden Saison an der Linie für die Grenzstädter  tätig sein.

„Wir haben uns ganz bewußt bereits so früh dazu entschieden, die Zusammenarbeit fortzuführen – losgelöst davon in welcher Klasse wir in der neuen Saison spielen! Wir gehen unseren eingeschlagenen Weg mit jungen Kaldenkirchener Spielern weiter und sind mit der Arbeit des Trainerteams zufrieden, die Mannschaft hat sich gut weiter entwickelt und wir sind davon überzeugt, daß sich das in der Rückrunde auch in Ergebnissen widerspiegeln wird. Jetzt sind diese ersten Weichen für die kommende Saison gestellt und wir können uns komplett auf die Mission Klassenerhalt konzentrieren“, gibt der Sportliche Leiter Jochen Heußen bekannt.

„ Die ersten Spieler haben bereits für die kommende Saison fest zugesagt und weitere Gespräche sollen auch in diesem Thema in Kürze zu einem positiven Abschluss kommen!“ erklärte Heußen. Desweiteren können wir auch in der kommenden Saison wieder einige A Jugendliche in der Seniorenabteilung begrüßen, die unsere Qualität mit Sicherheit nochmals erhöhen werden.

Veröffentlicht:  22.02.2018 10:50 Uhr

Die Stadt Kempen hat aufgrund der aktuellen Wetterlage bzw. des Nachfrostes alle Naturrasenplätze und Aschenplätze bis zum kommenden Montag gesperrt. Lediglich der Kunstrasenplatz an der Berliner Allee ist freigegeben. Die Stadt Krefeld will ihre Entscheidung am Freitag fällen. Auch viele Spiele in anderen Städten und Kreisen dürften der Witterung zum Opfer fallen.

Veröffentlicht:  22.02.2018 08:02 Uhr

Borussias Mönchengladbachs U19 Mannschaft ha tim Niederrheinpokal souverän die nächste Runde erreicht. Beim MSV Düsseldorf gab es einen souveränen 6:0 Erfolg. Hier kamen vor allem Spieler zum Einsatz, die sonst wenigen gespielt haben. Stammkräfte wie Mika Hanraths, Justin Steinkötter oder Alper Arslan wurden zunächst geschont und nahmen auf der Bank Platz.

Veröffentlicht:  21.02.2018 22:42 Uhr

Der FC Hellas Krefeld gewinnt das Nachholspiel am Mittwochabend deutlich. Im Heimspiel gegen die dritte Mannschaft von Teutonia St. Tönis gab es einen souveränen 6:0 Erfolg für die Mannschaft von Sebastian Steinhauer.

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.