Die Siegerehrung bei der F-Jugend / Foto: DJK SF Leuth
3 Vereine mit Stadtmeistertiteln bei der Jugendhallenstadtmeisterschaft in Nettetal
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 6 Kempen / Krefeld
22.01.2018 11:07 Uhr

Am Wochenende haben die Nettetaler Jugendhallenstadtmeisterschafften stattgefunden. Hier gab es für den SC Union Nettetal bei den C- Junioren und B-Junioren jeweils den Titel des Stadtmeisters. Bei den D-Junioren wurde der TSV Kaldenkirchen Stadtmeister und bei den E-Junioren die Mannschaft des SC Rhenania Hinsbeck. Die Hinsbecker holten aus 6 Spielen ganze 18 Punkte. Auf den weiteren Plätzen folgten: TSV Kaldenkirchen (13 Punkte), SC Union Nettetal (13 Punkte), SuS Schaag (7 Punkte), BSV Leutherheide (6 Punkte), DJK Sportfreunde Leuth (3 Punkte), FC Lobberich/Dyck (1 Punkt).

Bei den D-Junioren dominierte der TSV Kaldenkirchen und holte aus 5 Spielen 15 Punkte bei einem Torverhältnis von 22:1. Hinter dem TSV Kaldenkirchen gab es dann 3 Mannschaft mit jeweils 9 Punkte (SC Union Nettetal, SC Rhenania Hinsbeck, FC Lobberich/Dyck). Es folgten die Mannschaften der SuS Schaag (3 Punkte) und DJK Sportfreunde Leuth (0 Punkte). Bei der A-Junioren wurde kein Stadtmeister ermittelt, da es nicht genügend Mannschaften gab. Bei den Baminis wurde alle Mannschaften Stadtmeister, da hier vom Verband aus keine Tabelle ausgespielt werden darf. Die teilnehmenden Mannschaften waren SC Rhenania Hinsbeck, SC Union Nettetal, TSV Kaldenkirchen und der FC Lobberich/Dyck. Da bei den F-Junioren auch keine Tabellen offiziell ausgespielt werden durften, wurden auch hier alle teilnehmenden Mannschaften Stadtmeister. Hier nahmen folgende Mannschaften teil: SC Rhenania Hinsbeck, SuS Schaag, BSV Leutherheide, SC Union Nettetal, DJK Sportfreunde Leuth, FC Lobberich/Dyck und der TSV Kaldenkirchen.

Bei der diesjährigen Jugendhallenstadtmeisterschaft gab es auch eine Neuerung. Der ausrichtende Verein DJK Sportfreunde Leuth waren neben der Organsiation auch für die Durchführung der Jugendhallenstadtmeisterschaft verantwortlich. Bisher waren die Vereine im Wechsel nur für die Bewirtung Verantwortlich und für die Organisation und Durchführung gab es ein gewähltes Gremium. Beginnend mit 2018 wird es in Zukunft so aussehen, dass der ausrichtende Verein für 1 Jahr den Fachwart des Stadtsportverbandes stellt und alle Aufgaben übernimmt. Also die komplette Organisation, Einladungen zu den Versammlungen vorab und die Turnierdurchführung.

Die Verantwortlichen der Sportfreunde Leuth zeigten sich mit dem Ablauf sehr zufrieden. Es gab viele spannenden Spiele und zahlreiche Tore der Mannschaften zu bewundern. Die Turnierleitung haben an dem ganzen Wochenende die Nachwuchstrainer des Vereins größtenteils eigenständig übernommen: Nico Drechsler, Dominik Hölzel (beide 17) und Titus Hölzel (19).

Veröffentlicht:  22.02.2018 10:50 Uhr

Die Stadt Kempen hat aufgrund der aktuellen Wetterlage bzw. des Nachfrostes alle Naturrasenplätze und Aschenplätze bis zum kommenden Montag gesperrt. Lediglich der Kunstrasenplatz an der Berliner Allee ist freigegeben. Die Stadt Krefeld will ihre Entscheidung am Freitag fällen. Auch viele Spiele in anderen Städten und Kreisen dürften der Witterung zum Opfer fallen.

Veröffentlicht:  22.02.2018 08:02 Uhr

Borussias Mönchengladbachs U19 Mannschaft ha tim Niederrheinpokal souverän die nächste Runde erreicht. Beim MSV Düsseldorf gab es einen souveränen 6:0 Erfolg. Hier kamen vor allem Spieler zum Einsatz, die sonst wenigen gespielt haben. Stammkräfte wie Mika Hanraths, Justin Steinkötter oder Alper Arslan wurden zunächst geschont und nahmen auf der Bank Platz.

Veröffentlicht:  21.02.2018 22:42 Uhr

Der FC Hellas Krefeld gewinnt das Nachholspiel am Mittwochabend deutlich. Im Heimspiel gegen die dritte Mannschaft von Teutonia St. Tönis gab es einen souveränen 6:0 Erfolg für die Mannschaft von Sebastian Steinhauer.

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.