Foto: Heiko van der Velden
RL West: Wichtiger Heimerfolg für den Bonner SC
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis Bonn
27.02.2019 23:11 Uhr

Der Bonner SC setzt den positiven Trend nach der Winterpause in der Regionalliga West weiter fort und gewinnt das Heimspiel gegen den TV Herkenrath. Allerdings war der Heimerfolg vor 511 Zuschauern im Bonner Sportpark Nord ein hartes Stück Arbeit.

Doch am Ende behielt die Mannschaft von Trainer Markus Zschische mit 2:1 die Oberhand gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten. Nach einer torlosen ersten Spielhälfte traf zunächst Kevin Dabo (49.) zur 1:0-Führung der Herkenrather. Allerdings gelang es den Hausherren die Partie wenig später zu drehen. Ausgerechnet der Ex-Spieler des TVH Hamza Salman (62.) läutete dabei die Wende ein und traf so zum 1:1-Ausgleich. Markus Wipperfürth (65.) erzielte nur wenig später den 2:1-Siegtreffer.

Durch den achten Saisonerfolg machen die Bonner einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Aus drei Spielen nach der Winterpause holte man bisher sieben Punkte.

Veröffentlicht:  28.09.2022 14:46 Uhr

Vussball für alle, dafür steht Viktoria Köln. Beim Drittligaheimspiel gegen den Halleschen FC (2:2) am 10. September war die Inklusionsmannschaft des FC Germania Zündorf, die auch schon bei der offiziellen Saisoneröffnung im Juli mit dabei war, als Einlaufmannschaft mit von der Partie im Sportpark Höhenberg.

Veröffentlicht:  28.09.2022 00:00 Uhr

Der 1. FC Viersen hat das Halbfinale des Sparkassen-Kreispokals erreicht und ist damit nur noch einen Sieg aus zwei Spielen vom Erreichen der 1. Runde des Niederrheinpokals entfernt.

Veröffentlicht:  27.09.2022 22:39 Uhr
Die Verantwortlichen des FC Traar sind bekanntlich seit langem sehr bemüht den von der Verwaltung bereits zugesagten und so dringend benötigten Kunstrasenplatz so schnell wie möglich realisieren zu lassen. Schon die vorbereitenden Aufgaben und Vorbereitungen waren über Jahre ein hartes Stück Arbeit für die Fußballer aus Traar. Ziel der erheblichen Eigeninitiative zur Umsetzung des Kunstrasenplatzes waren u.a. die von der Verwaltung wohl begrenzten Kapazitäten.
Veröffentlicht:  27.09.2022 17:16 Uhr

Viktoria Köln steigt zur Saison 2022/23 auf dem virtuellen Vussballrasen ein. Zur Kaderfindung wurde gemeinsam mit einem professionellen Partner, der „Academy of eSports“ – geleitet von den ehemaligen eSport-Veteranen Marvin Hintz und Erhan Kayman – ein Scouting Aufruf gestartet, um die passendsten eSportler für die Viktoria zu finden. Nun steht er fest, der erste Kader der Höhenberger eVussballer.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.