Aktion beim Spitzenspiel: Mit dem Rad zur Viktoria!
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis Köln
19.09.2019 16:03 Uhr

„Macht es wie wir, kommt auch ihr mit dem Fahrrad zur Viktoria“ – das ist der Slogan, mit dem die Viktoria-Spieler Mart Ristl, Daniel Mesenhöler und „Tico“ Jimenez exemplarisch für das ganze Team in Videos auf den Social Media Kanälen des Vereins dafür werben, mit dem Rad zum Drittliga-Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig zu kommen.

Wer dem Aufruf nachkommt, darf sich auf eine Überraschung freuen: Denn alle Fahrradfahrer, die sich ein Ticket für das Spitzenspiel (egal ob im Vorverkauf oder vor Ort) für den 21. September holen, haben am Samstag im Sportpark Höhenberg die Möglichkeit, ein 1-Euro-Ticket für die Partie gegen Mannheim am 5. Oktober zu ergattern.

„Bei der Ankunft mit dem Fahrrad werden unsere Mitarbeiter an die Radfahrer Bons herausgeben, mit denen sie dann an der Tageskasse 1-Euro-Tickets für die Partie gegen Waldhof Mannheim erwerben können“, erklärt Philipp Rothenmeyer, der bei der FC Viktoria Köln 1904 Spielbetriebs GmbH für das Ticketing und den Spielbetrieb zuständig ist.

Ein guter Ort, um die Räder abzustellen, ist unter anderem die Grünfläche an der Wegverbindung zwischen Stadtbahnhaltestelle Frankfurter Straße und dem Stadioneingang nördlich der Skaterbahn. Rothenmeyer: „Hier werden extra Gitter aufgestellt, damit unsere Zuschauer ihre Räder besser abstellen und abschließen können.“

„Fahrradfahren ist gesund, günstig, umweltfreundlich und klimaschonend“, ergänzt GmbH-Geschäftsführer Axel Freisewinkel. „Deshalb freuen wir uns auf diese Aktion und hoffen, dass viele Viktoria-Fans unserem Aufruf folgen.“

Eintrittskarten für die nächsten Heimspiele von Viktoria Köln sind unter www.viktoria-tickets.de, in der Viktoria-Geschäftsstelle am Stadion und in den bekannten Vorverkaufsstellen (bitte beachten Sie die jeweiligen Öffnungszeiten) erhältlich.

Quelle: Viktoria Köln

Veröffentlicht:  04.06.2020 23:21 Uhr

Seit 2016 kann sich Rot-Weiß Oberhausen auf die Unterstützung des Unternehmerverbundes Nottenkämper verlassen. Eine Partnerschaft, die in den ersten Stunden im Classic-Bereich begann, ist mittlerweile eine gewachsene Premium-Partnerschaft. Mit diesem Status gehen beide nun in das fünfte Jahr der Liaison.

Veröffentlicht:  04.06.2020 23:14 Uhr

Im ersten Pflichtspiel nach drei Monaten „Corona-Pause“ setzte sich die SGS Essen bei den Turbinen aus Potsdam mit 1:3 (1:2) durch und erreicht damit das Halbfinale des DFB-Pokal der Frauen. Die Treffer von Nicole Anyomi (44.), Lea Schüller (45.) und Marina Hegering (51.) bringen die Frauen von der Ardelhütte dem Traum auf das Pokalfinale in Köln einen Schritt näher.

Veröffentlicht:  04.06.2020 22:59 Uhr

Der A-Ligist Tgd. Essen-West muss trotz Zusage einen Abgang hinnehmen. Pierre Wassong verlässt die Mannschaft nämlich kurzfristig in Richtung BV Altenseen 06. Der 20-jährige Angreifer schloss sich dabei erst im Winter der Mannschaft an, nachdem er zuvor für den VfL Grafenwald aufgelaufen war.

Veröffentlicht:  04.06.2020 22:02 Uhr

SuS Schaag hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen und das gleich doppelt. Mit David Kückemanns und Dominik Matschigeski verstärken nämlich zwei Spieler den ambitionierten B-Ligisten zur Saison 2021.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.