Bezirksliga: Knappe Niederlage gegen Berghausen
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 1 Düsseldorf
29.04.2022 15:36 Uhr

Für den SCU wird es im Tabellenkeller immer dunkler. Gegen SSV Berghausen gab es am Donnerstagabend eine knappe 1:2 (0:1) Niederlage, die die Hoffnung auf den Klassenerhalt weiter schwinden lässt.

Der SCU ist in dieser schwierigen Phase nicht vom Glück verfolgt. Erneut fielen mehrere Spieler aus, so dass sogar zwei Spieler der Reserve auf der Bank saßen. Dennoch zeigte sich der SCU im Gegensatz zur 4:1 Niederlage in Solingen von einer ganz anderen Seite. Von Beginn an hielt man dagegen und gestaltete die Partie ausgeglichen. Die Gäste aus Berghausen hatten zwar optische Vorteile, konnten daraus aber keinerlei Kapital schlagen. Auf beiden Seiten reichte es in der Anfangsphase zu ein paar Halbchancen, die aber keinerlei Gefahr brachten. Für die erste, richtige Chance sorgte dann Eddi Ziegler, der erneut im Sturm aufgeboten wurde. Nach einer Kombination im Mittelfeld schoss Ziegler einen Ball aus gut 25 Metern Richtung Tor. Der Ball klatschte leider nur ans Lattenkreuz (19.). Die Berghausener zeigten sich das erste Mal nach gut einer halben Stunde gefährlich und trafen direkt zur Führung.  Über links spielte man sich in den 16er, wo ein Spieler 10 Meter vor dem Tor aus zentraler Position über das Tor schoss. Dabei wurde der Spieler am Fuß getroffen. Es lässt sich trefflich darüber streiten, ob der Stürmer bereits abgeschlossen hatte, als er getroffen wurde, oder aber noch in der Bewegung war. Für den Schiedsrichter war es eindeutig und er zeigte auf den Punkt. Den Elfmeter nutzten die Gäste zur 0:1 (33.).

Kurz hatte es den Eindruck, als würde der Treffer Wirkung zeigen, aber der SCU fing sich wieder und hielt weiter dagegen. Eddi Ziegler kam erneut zu einem Abschluss aus 18 Metern, als er das Leder von Marco Bischoff erhielt. Sein Schuss strich knapp über das Gehäuse (36.). Fünf Minuten vor der Pause wurde Timo Bischof auf die Reise geschickt und tauchte frei vor dem Torhüter auf, welcher aber den Abschluss parieren konnte. Dies war die größte Chance zum Ausgleich. So blieb es bei der knappen Führung.

Die Partie blieb nach dem Wechsel ausgeglichen. Das Spiel war intensiv, ohne dass es viele Aufreger gab. Berghausen hatte nach 52 Minuten eine eigentlich große Chance. Der Abschluss aus 10 Metern war aber keine Gefahr für Marcel Aust. Vier Minuten später machten es die Gäste besser. Der SCU verlor auf der linken Seite leichtfertig den Ball, Berghausen kam in der Folge bis zur Grundlinie. Es folgte ein überlegter Querpass an den zweiten Pfosten, wo ein Spieler zum 0:2 (56.) einschob.

Die Hausherren hielten aber ihre Ordnung und versuchten nun selbst mehr in die Offensive zu investieren. Bilal Aoutmann kam nach einer verunglückten Ecke von Tobias Schössler 16 Meter vor dem Tor frei zum Abschluss. Leider schloss er überhastet ab, so dass der Ball über das Tor flog (61.) Kurze Zeit später spielte Faouzi El Makadmi einen schönen Ball auf Tobias Schössler, der sich über links durchsetzen konnte. Seine Hereingabe schob Sven Gehrmann aus 10 Metern zum 1:2 (65.) in die Maschen. Die Hoffnung auf den Punktgewinn war damit zurück. Aber auch Berghausen blieb im Spiel. Nach einem Freistoß von rechts verpasste ein Spieler den Ball mit dem Kopf aus mehr als aussichtsreicher Position (72.) Auf der anderen Seite landete eine Ecke von Tobias Schössler bei Kai Leeuwis, der den Ball volley über das Tor setzte (76.). Mit einem auf die kurze Ecke ausgeführten Freistoß von der linken Seite hätte ein Berghausener Marcel Aust fast überrascht, der Ball flog aber knapp am Pfosten vorbei (84.). Ebenso knapp war es bei einem Schuss von Eddi Ziegler, der aus gut 18 Metern abzog. Der Ball strich ebenfalls knapp am rechten Pfosten vorbei (87.).

So blieb es am Ende in einer ausgeglichenen Partie bei der 1:2 Niederlage. Ein Punkt wäre sicherlich verdient gewesen, auch wenn er den SCU nicht wirklich weiter gebracht hätte – sieht man einmal davon ab, dass es ein Schub für die Moral der Truppe hätte geben können. Dennoch kann man der Mannschaft nicht viel vorwerfen, es war eine mehr als ordentliche Leistung.

Quelle: SC Unterbach

-----

Folge Amafuma.de auf Facebook >> https://www.facebook.com/amafumade

Folge Amafuma.de auf Instagram mit @amafuma.de

Veröffentlicht:  18.08.2022 08:51 Uhr

Es war das erwartete Spitzenspiel in der 2. Rundes des Kreispokals. In einem Duell auf Augenhöhe wie Wickraths Co-Trainer Gianluca Nurra nach dem Spiel sagte, bezwangt der 1. FC Mönchengladbach den Bezirksliga-Aufsteiger TuS Wickrath am Ende mit 3:1 (1:1).

Veröffentlicht:  17.08.2022 23:32 Uhr

Mittelrheinliga-Aufsteiger TuS Blau-Weiß Königsdorf und die SpVg. Frechen 1920 eröffnen am Freitag, 19. August, 19.30 Uhr, die Saison 2022/23 im Fußball-Verband Mittelrhein.

// Holland
Veröffentlicht:  17.08.2022 15:59 Uhr

Zwei Spiele sechs Punkte und 5:1 Tore – die Startbilanz des VVV-Venlo in der Keuken Kampioen Divisie wird nur von zwei Teams getoppt und zwar vom kommenden Gegner PEC Zwolle (6 Punkte und 7:1 Tore) und Mitabsteiger Heracles Almelo (6 Punkte und 7:0 Tore).

Veröffentlicht:  16.08.2022 22:37 Uhr

Kurz vor Ende der Begegnung 1. FC Köln II - Rot-Weiß Oberhausen wurde die Partie durch den Schiedsrichter abgebrochen. Als Ordner bzw. Kölner Auswechselspieler „verkleidet“, hatten sich Kölner Zuschauer unerlaubt Zutritt zum Innenraum verschafft und entwendeten eine Oberhausener Zaunfahne, die sich am Gästeblock befand.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.