Niederlage im letzten Saisonspiel
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 1 Düsseldorf
04.06.2018 10:15 Uhr

Auch das letzte Saisonspiel verlor der SC Unterbach mit 4:1 beendet damit die Saison auf dem 13. Tabellenplatz. Zum Ausklang hatte man sich im Unterbacher Lager eigentlich vorgenommen, noch einmal eine gute Leistung abzurufen, aber dieses gelang über weite Strecken nicht.

Die Gastgeber legten einen Blitzstart hin. Bereits in der zweiten Minute gingen die Düsseldorfer mit 1:0 in Führung, als ein Spieler über die rechte Seite durch war, den Ball an den Fünfmeter-Raum zurücklegte und ein Stürmer den Ball unter die Latte jagte. Dem SCU fiel es schwer in die Partie zu finden und leistete sich immer wieder einfache Ballverluste. Aber auch die Hausherren zeigten in der ersten Hälfte keine Glanzleistung und „verstolperten“ einige aussichtsreiche Angriffsversuche. Erst nach gut 20 Minuten gelang es dem SCU etwas mehr Spielkontrolle zu gelangen und seinerseits nach vorne zu spielen. Den ersten guten Abschluss hatte Sven Gehrmann, der mit einem tollen Zuspiel von Daniel Mion in Szene gesetzt wurde. Sein Volleyschuss aus 15 Metern verfehlte aber sein Ziel (19.). Wenig später der Ausgleich. Timo Bischoff schlug eine Flanke in den Strafraum, wo ein Polizei-Akteur den Ball mit der Hand spielte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Daniel Mion sicher zum 1:1 (22.)

Aufgrund der zahlreichen Ungenauigkeiten im jeweiligen Aufbauspiel gab es auf beiden Seiten einige gute Chancen. Zunächst der PSV, wo ein Stürmer nach einem feinen Zuspiel frei vor Keeper Marcel Aust auftauchte, der im 1 gegen 1 die Oberhand behielt und zur Ecke parierte (27.). Auf der Gegenseite spielte Janis Pynappel einen Ball in den Lauf von Mo Benhaddou, der aber einen Schritt zu spät an dem Ball kam. Der mitspielende Torwart des PSV rettete an der Strafraumgrenze mit dem Fuß (33.) Erneut dann die Gäste. Daniel Mion bediente auf links Daniel Keip, der frei durch war. Er zögerte etwas zu lange und schloss dann überhastet ab. Sein Schuss aus gut acht Metern flog über die Querlatte (42.). Die größte Chance zur Führung vergaben dann die Gastgeber, als sich ein Spieler auf der rechten Seite durchsetzte und in den Strafraum gelang. Marcel Aust eilte aus dem Kasten, der Spieler legte das Leder geschickt zurück auf einen nahenden Mitspieler. Dessen Schuss konnte Kai Leeuwis in höchster Not zur Ecke blocken (45.). So blieb es beim 1:1 zur Pause. Nach dem Wechsel waren es wieder die Düsseldorfer, die die ersten Chancen hatten. Marcel Aust parierte einen Schuss aus gut 10 Metern zur Ecke (46.).

Im Zuge der Ecke kam ein Polizei-Akteur am zweiten Pfosten zum Abschluss, setzte das Leder allerdings volley über den Kasten (47). Auf der anderen Seite nahm Sven Gehrmann aus gut 20 Metern maß und verfehlte das Ziel nur knapp. Nur zwei Minuten später hatte Mo Benhaddou die Möglichkeit seine Farben in Führung zu bringen. Daniel Mion schickte Benhaddou auf die Reise, der alleine vor dem Tor auftauchte. Sein Abschluss war aber zu zentral, so dass der Keeper zunächst parieren konnte. Der Abpraller landete erneut bei dem Unterbacher Stürmer, der den Ball aber nicht im Tor unterbringen konnte und das Spielgerät über die Latte beförderte. Die Hausherren machten es besser. Ein Angriff über links leitete das 2:1 (50.) ein. Marcel Aust war bei dem Abschluss aus 10 Metern machtlos. Spätestens jetzt war das, was der SCU noch abrief, nur noch brotlose Kunst. Es lief fast nichts mehr zusammen, viele Ballverluste und mangelnde Bewegung. Die Düsseldorfer hatten zahlreiche Angriffe, erzielten aber „nur“ noch zwei Treffer. Dem 3:1 (65.) ging ein Ballverlust im Aufbauspiel voraus. Der Schuss aus 16 Metern war unhaltbar. Das 4:1 (71.) war einer das Resultat einer der vielen Angriffe. Marcel Aust verhinderte in der 80. Minute noch ein Eigentor durch Daniel Keip, als er einen Ball von der Linie kratzte. Auf Unterbacher Seite war man froh, als das Spiel endlich abgepfiffen wurde. Am Ende ein verdienter Sieg für den Polizei SV, der in diesem Spiel, um den es eigentlich um nicht mehr ging, noch einmal Einsatz und Wille abrufen konnte, was den Gästen aus Unterbach nicht gelang.

Es spielten: Marcel Aust, Florian Schmier, Kai Leeuwis, Timo Bischoff, Daniel Keip, Janis Pynappel (70. Nicole Dettori), Sven Gehrmann, Ciro Del Polito (19. Nils Schäfer), Niklas Berg (58. Rachid Loukil), Daniel Mion, Mohamed Benhaddou

Quelle: SC Unterbach

Veröffentlicht:  23.06.2018 08:34 Uhr

Die Verantwortlichen des TDFV Viersen konnten mit Yavuz Ali Arslan einen weiteren Bezirksligaerfahrenden Spieler verpflichten. Der 22-jährige Mittelfeldspieler spielte zuletzt beim VfL Tönisberg. Weitere Stationen waren der OSV Meerbusch, VfB Uerdingen und VfR Fischeln.

Veröffentlicht:  22.06.2018 12:34 Uhr

Der ATS Krefeld muss für mehrere Monate bzw. bis zu zwei Jahre auf einige seiner Schützlinge verzichten. Der Grund sind die drei Roten Karten aus dem Spiel am 34. Spieltag gegen TuS Gellep II. Hier gewann die Gäste aus Gellep das Spiel in einer packenden Partie am Ende mit 5:4.

Veröffentlicht:  22.06.2018 10:57 Uhr

Der KFC Uerdingen hat kurz vor dem Wochenende eine weitere Neuverpflichtung bekannt gegeben und Ali Ibrahimaj vom Zweitligisten SV Sandhausen verpflichtet. Der 26-jährige Offensivspieler kam in der zurückliegenden Saison auf fünf Einsätze in der 2. Bundesliga. Weitere Stationen waren u.a. SV Waldhof Mannheim und Sportfreunde Siegen.

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.