U17: Auftakt nach Maß für den amtierenden Westdeutschen Meister
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 12 & 13 Essen
14.09.2020 23:02 Uhr

Die U17 der SGS startete mit einem überlegenen Sieg in die Saison 20/21. In der heimischen Ardelhütte schlugen die SGS-Talente den Aufsteiger TuS Issel mit 6:1, wobei allein drei Tore auf das Konto von Josefine Karsties gingen.

Die SGS wurde von Beginn an ihrer Favoritenrolle gerecht und zeigte sich extrem dominant. Essen setzte sich bald in der gegnerischen Hälfte fest und konnte sich einige teils hochkarätige Chancen erspielen. Schlussendlich dauerte es jedoch bis zur 27. Minute, bis das 1:0 durch Kapitänin Nicole Schulz erzielt wurde. Gleich darauf erhöhte Josefine Karsties mit einem Flachschuss ins linke Eck zum 2:0 (28.). Nach diesem Doppelschlag war der Torhunger der Essener Juniorinnen jedoch noch nicht gestillt: Karsties traf erneut (32.) und Merle Greulich erhöhte in der 34. Minute von der Strafraumkante zum Halbzeitstand von 4:0.

In Halbzeit Nummer zwei ging es zunächst genau so weiter: Nach einem Foul an Josefine Karsties trat sie selbst an den Elfmeterpunkt und verwandelte sicher zum 5:0. Anschließend verlor die SGS jedoch etwas die Kontrolle über das bis dato sehr einseitige Spiel. In Minute 62 erzielte Finja Schultze von der TuS Issel schließlich das 5:1. Sowohl kurz vor als auch nach dem Treffer konnte sich SGS-Torhüterin Josefine Osigus bei zwei weiteren Großchancen der Isseler mit starken Paraden auszeichnen. Alia Zorlu traf in der 75. Minute nach einem Foul an Frauke Kaplon mit einem direkten Freistoß aus dem linken Halbfeld zum verdienten Endstand von 6:1.

Durch die Tordifferenz steht die U17 zunächst an der Spitze der Juniorinnen-Bundesliga West/Südwest. Kommenden Samstag geht es für die Mannschaft zum 1. FC Köln. Der Anstoß ist um 17:00 Uhr.

Quelle: SGS-Bericht

Veröffentlicht:  19.09.2020 21:38 Uhr

Nach zwei Niederlagen in der Liga tanktdie SGS Essen neues Selbstvertrauen:Im Testspiel gegen PEC Zwolle gab es einen verdienten 2:1-Erfolg.

Veröffentlicht:  19.09.2020 21:10 Uhr

Der SC Schiefbahn ist neuer Tabellenführer der Bezirksliga Gruppe 4. Im Spitzenspiel siegte der Aufsteiger gegen den Aufstiegsfavoriten SC Victoria Mennrath mit 2:0 (0:0) und darf zumindest bis zum morgigen Sonntag vom Platz an der Sonne grüßen.

Veröffentlicht:  18.09.2020 17:45 Uhr

Seit vier Jahren wird Viktoria Köln bereits von Sponsoring-Partner NetCologne unterstützt. In dieser Zeit stiegen die Höhenberger aus der Regionalliga West in die 3. Liga auf. Ein Erfolg, über den sich auch der stolze Partner freut. „Wir haben in den vergangenen Jahren eine sehr erfolgreiche Zusammenarbeit erlebt und freuen uns, dass wir diesen Weg auch weiterhin gemeinsam gehen“, sagt NetCologne Geschäftsführer Timo von Lepel zur Vertragsverlängerung.

Veröffentlicht:  18.09.2020 14:08 Uhr

Rot-Weiss Essen hat von Gesundheits-und Ordnungsamt der Stadt Essen die Genehmigung erhalten, zum Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf am Freitag, den 2. Oktober 2020 wieder 5.000 Zuschauer an der Hafenstraße begrüßen zu dürfen.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.