SGS feiert Kantersieg im Derby
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 12 & 13 Essen
23.11.2020 21:49 Uhr

Die SGS Essen hat das Derby beim MSV Duisburg mit 6:1 (3:0) gewonnen. Nicole Anyomi und Carlotta Wamser trafen jeweils doppelt.

SGS-Trainer Markus Högner schickte seine Mannschaft mit zwei Veränderungen ins Derby: Für Jill Baijings und die gelb-rotgesperrte Jana Feldkamp rückten Eleni Markou und Katharina Piljić in die Anfangsformation.

Die SGS legte einen Blitzstart hin: Zunächst landete der Abschluss von Carlotta Wamser am Lattenkreuz, dann traf Nicole Anyomi zur Essener Führung (4.). Die Anfangsphase gehörte den Essenerinnen, die nach einer guten halben Stunde nachlegten: Carlotta Wamser erzielte das 2:0 (27.). Zehn Minuten später traf Jacqueline Klasen nach einem traumhaften Zuspiel von Wamser (37.). So ging es mit einer verdienten 3:0-Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Pause machte die SGS genau da weiter wo sie aufgehört hatte: Carlotta Wamser schnürte nach Vorlage von Lena Ostermeier ihren ersten Bundesliga-Doppelpack (52.). Ebenso erhöhte Nicole Anyomi mit ihrem zweiten Treffer auf 5:0 (70.). Die SGS dominierte das Spiel nach Belieben. Mit Beke Sterner kam in der Schlussphase ein weiteres SGS-Eigengewächs zu seinem Bundesligadebüt. Zehn Minuten vor Schluss gelang den Zebra-Frauen der Anschlusstreffer durch Angerer (82.). Kirsten Nesse stellte kurze Zeit später wieder den alten Abstand von fünf Toren her: Sie umkurvte die Duisburger Torhüterin und schob aus spitzem Winkel zum 6:1-Endstand ein (85.).

SGS-Trainer Markus Högner nach der Partie: „Die Mannschaft hat heute eine sehr konzentrierte Leistung gezeigt. Wir hatten ein stabiles Zentrum und haben mit unserem Umschaltspiel die freien Räume genutzt. Alle Spielerinnen waren total fokussiert, das war heute der Schlüssel zum Erfolg.“

Nach der Länderspielpause geht es für die SGS mit einem Heimspiel weiter: Am Freitag, 11. Dezember 2020, empfangen die Essenerinnen Turbine Potsdam. Anstoß im Stadion Essen ist um 19.15 Uhr. Eurosport und Magenta Sport übertragen die Partie live.

Quelle: SGS-Bericht

Veröffentlicht:  26.01.2021 22:56 Uhr

Starkes Zeichen von Mittelfeldspieler Tobias Lippold. Der Ex-Regionalligakicker hat seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag beim 1. FC Monheim gleich um drei weitere Jahre verlängert und beweist so, dass er sich beim Oberligisten pudelwohl fühlt.

Veröffentlicht:  26.01.2021 17:18 Uhr

Wer schön sein will, muss leiden! Wer aktuell sein will, muss mit der Zeit gehen. Aus diesem Grund erhält die Mitgliedschaft des Traditionsvereins Rot-Weiß Oberhausen ein digitales Upgrade (dt.: Aufwertung).

Veröffentlicht:  26.01.2021 11:50 Uhr

Der FC Kray hat sich wieder die Dienste von Abwehrspieler Duc Anh Nguyen Nhu gesichert. Der 21-Jährige stand zuletzt beim Regionalligisten SV Straelen unter Vertrag, kam dort aufgrund von Verletzungen allerdings nicht zum Zuge. Bereits in der Saison 2019/20 schnürte der Defensivspieler die Schuhe für den Oberligisten, ehe er sich nach Straelen verabschiedete. Nun folgt allerdings wieder die Rückkehr in die KrayArena.

Veröffentlicht:  25.01.2021 22:01 Uhr

Der 1. FC Bocholt hat sich für die kommende Saison die Dienste von Kento Wakamiya gesichert. Der 21-jährige Japaner kommt dabei vom Ligakollegen Sportfreunde Niederwenigern. Dort erzielte der Mittelfeldspieler in bisher neun Duellen sechs Tore und damit der torgefährlichste Spieler des Tabellenneunzehnten.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.