SGS empfängt Meppen
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 12 & 13 Essen
16.04.2021 15:48 Uhr

Am Sonntag, 18. April, trifft die SGS Essen auf den SV Meppen. Anstoß im Stadion Essen ist um 14 Uhr. Die SGS überträgt die Partie live. Nach drei Wochen Pause rollt der Ball wieder. Die SGS empfängt am 17. Spieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga den SV Meppen.

Für den Aufsteiger lautet das oberste Ziel den Klassenerhalt zu schaffen. Aktuell sieht es für unsere Gäste gut aus: Die Meppenerinnen stehen über dem Strich, zwei Punkte trennen sie vom ersten Abstiegsplatz. In diesem Jahr konnte Meppen aber erst einmal gewinnen: Ende März schlug das Team Werder Bremen mit 3:2. Es war der erste Heimsieg der Meppenerinnen in der ersten Liga. Davor holte Meppen bereits ein sehr beachtliches 1:1 bei Eintracht Frankfurt.

Für die SGS hätte die Länderspielpause nicht besser eingeläutet werden können. Mit einem LastMinute-Sieg in Hoffenheim knackte das Team von Cheftrainer Markus Högner die 20-PunkteMarke. Nun kann die SGS mit einem Sieg gegen Meppen bis auf Platz sechs vorrücken. Jana Feldkamp, Stina Johannes, Ella Touon und Jill Baijings, die alle mit ihren Nationalmannschaften unterwegs waren, haben am Donnerstag wieder mit der Mannschaft trainiert. Das gilt auch für Kapitänin Irini Ioannidou, die wieder eine Option für Sonntag ist. Antonia Baaß und Kirsten Nesse befinden sich noch im Aufbautraining. Nicole Anyomi, die an Kniebeschwerden laboriert, wird voraussichtlich nächste Woche wieder ins Training einsteigen.

SGS-Cheftrainer Markus Högner sagt vor dem Spiel: „Meppen hat uns schon im Hinspiel alles abverlangt. Wir treffen auf einen taktisch sehr disziplinierten Gegner mit hoher Laufbereitschaft. Wir wollen an die Leistung vom Hoffenheim-Spiel anknüpfen und wieder an unsere Leistungsgrenze gehen.“

Die SGS überträgt die Partie live. Fans und Interessierte können das Spiel kostenlos über YouTube verfolgen: https://www.youtube.com/watch?v=c0DjTmdkOh8

Bisher traf die SGS in erst zwei Pflichtspielen auf Meppen. Im September 2019 setzte sich die SGS im DFB-Pokal 5:1 durch. Im Hinspiel Mitte Oktober gewann die SGS 3:1.

------

Folge Amafuma.de auf Facebook >> https://www.facebook.com/amafumade

Folge Amafuma.de auf Instagram mit @amafuma.de

// Holland
Veröffentlicht:  13.05.2021 22:27 Uhr

Nach vier Jahren ist das Abenteuer Eredivisie für VVV-Venlo vorüber. Der Vereins-Rekord eines fünften Eredivisie-Jahres in Folge konnte leider nicht erreicht werden. Während die Grenzstädter ihr Auswärtsspiel bei Ajax Amsterdam trotz einer engagierten Leistung mit 1:3 verloren, gewann der FC Emmen mit dem gleichen Ergebnis gegen den SC Heerenveen und besiegelte damit einen Spieltag vor Saisonende den Abstieg des VVV-Venlo.

Veröffentlicht:  13.05.2021 22:09 Uhr

Nach insgesamt zehn Jahren bei Rot-Weiss Essen wird Marcel Platzek die Hafenstraße im Sommer verlassen. Der 31-jährige Stürmer wechselt zum Oberligisten 1. FC Bocholt.

Veröffentlicht:  12.05.2021 12:41 Uhr

Die Verantwortliches des FC Hellas Krefeld haben für die neue Saison 2021/2022 die Weichen für ein erfolgreiches Abschneiden ihrer 1. Mannschaft gelegt.

Veröffentlicht:  12.05.2021 12:18 Uhr

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat mit seinen Regional- und Landesverbänden, darunter der Fußballverband Niederrhein (FVN), eine gemeinsame bundesweite Petition und Kampagne für den Amateur- und Breitensport mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) gestartet. Unter der Überschrift „Draußen muss drin“ (#draussenmussdrinsein) sein fordert die Initiative die schnellstmögliche Wiederzulassung des organisierten Sportbetriebs unter freiem Himmel, zunächst im Training, anschließend im Wettkampfbetrieb.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.