U20 mit gebrauchtem Tag in Siegen
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 12 & 13 Essen
01.12.2021 21:02 Uhr

Ein Wechselbad der Gefühle durchlief die U20 in der Regionalligabegegnung bei den Sportfreunde Siegen. Am Ende stand das Team von Trainer Jonas Kaltenmaier auf Grund der ärgerlichen 2:3- Niederlagen mit leeren Händen auf dem Platz.

Von Beginn an kamen die Essenerinnen nicht gut ins Spiel und schaffte es nicht die Kontrolle zu übernehmen. Offensiv wie defensiv wirkten viele Aktionen fahrig und führten häufig zu teils gefährlichen Ballverlusten. Nur selten gelang es den Gästen eigene Akzente zu setzen. Stattdessen nutzen die Gastgeberinnen nach 10 Minuten die Unsicherheit der Essenerinnen aus. Sophie Rüthing bekam den Ball und schloss ohne zu Zögern aus 18 Metern ab. 1:0 für Siegen.

Auch im Folgenden änderte sich wenig. Essen kam aufgrund einer Vielzahl an technischen Fehlern nicht wirklich ins Spiel und Siegen bemühte sich aus den Ballgewinnen Chancen zu kreieren. Die wenigen Offensivaktionen der Essenerinnen blieben ungenutzt. Und so führte ein erneuter Ballverlust der Gäste im Spielaufbau in der 40. Minute zum 2:0 - erneut durch Sophie Rüthing.

Nur zwei Minuten später folgte aber noch eine Ecke für Essen: Nach kurzem hin und her im 16er der Gastgeberinnen gewann Felicitas Fee Kockmann den Ball und verkürzt auf 2:1. Damit ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit zunächst ein anderes Bild: Schönebeck kam gut rein und hatte schnell die ersten Torchancen. In der 56. Minute war es dann ein Freistoß für die SGS, den Siegen zunächst nicht klären und Lena Wicker dann im Nachsetzen zum Ausgleich nutzen konnte.

Das Spiel schien kurzfristig zu kippen, doch die nachfolgenden Offensivbemühungen der SGS Essen blieben ohne Erfolg. Stattdessen entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel, bei dem es insgesamt nur noch zu wenigen Torchancen kam. Eine davon nutzen die Gastgeberinnen in 83. Minute noch und machten damit das in dieser Phase etwas überraschenden 3:2 (Pascale Kampcyzk). Die erneute Führung und gleichzeitig der Endstand.

Jonas Kaltenmaier: „Ich möchte nicht die Leistung von Siegen schmälern, die sich auf und neben dem Platz gut präsentiert haben. Aber das war von uns der schlechteste Auftritt der Saison. Manchmal gibt es solche Tage an denen nichts klappt, schade dass sich das bei uns dann von einzelnen auf das komplette Team ausgewirkt hat. Schön war zu sehen, dass wir trotz unsere Unerfahrenheit die negativ Spirale in den 20 Minuten nach der Halbzeit durchbrechen konnten. Auch wenn an diesem Tag bei kaum jemand so recht etwas klappen wollte, haben wir trotzdem einen tollen Willen gezeigt und Siegen einen Kampf geboten. Wir werden das aufarbeiten und können auch hieraus einen positiven Entwicklungsschritt mitnehmen.“

Quelle: SGS-Bericht

-----

Folge Amafuma.de auf Facebook >> https://www.facebook.com/amafumade

Folge Amafuma.de auf Instagram mit @amafuma.de

Veröffentlicht:  18.08.2022 08:51 Uhr

Es war das erwartete Spitzenspiel in der 2. Rundes des Kreispokals. In einem Duell auf Augenhöhe wie Wickraths Co-Trainer Gianluca Nurra nach dem Spiel sagte, bezwangt der 1. FC Mönchengladbach den Bezirksliga-Aufsteiger TuS Wickrath am Ende mit 3:1 (1:1).

Veröffentlicht:  17.08.2022 23:32 Uhr

Mittelrheinliga-Aufsteiger TuS Blau-Weiß Königsdorf und die SpVg. Frechen 1920 eröffnen am Freitag, 19. August, 19.30 Uhr, die Saison 2022/23 im Fußball-Verband Mittelrhein.

// Holland
Veröffentlicht:  17.08.2022 15:59 Uhr

Zwei Spiele sechs Punkte und 5:1 Tore – die Startbilanz des VVV-Venlo in der Keuken Kampioen Divisie wird nur von zwei Teams getoppt und zwar vom kommenden Gegner PEC Zwolle (6 Punkte und 7:1 Tore) und Mitabsteiger Heracles Almelo (6 Punkte und 7:0 Tore).

Veröffentlicht:  16.08.2022 22:37 Uhr

Kurz vor Ende der Begegnung 1. FC Köln II - Rot-Weiß Oberhausen wurde die Partie durch den Schiedsrichter abgebrochen. Als Ordner bzw. Kölner Auswechselspieler „verkleidet“, hatten sich Kölner Zuschauer unerlaubt Zutritt zum Innenraum verschafft und entwendeten eine Oberhausener Zaunfahne, die sich am Gästeblock befand.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.