Foto: RW Essen
Zunächst auf Leihbasis: Felix Götze wechselt zu RWE
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 12 & 13 Essen
29.08.2022 21:14 Uhr

Felix Götze wird in dieser Drittliga-Saison für Rot- Weiss Essen auflaufen. Der 24-jährige Abwehrspieler wechselt zunächst auf Leihbasis vom Bundesligisten FC Augsburg an die Hafenstraße.

„Felix ist ein Top-Spieler, der die 3. Liga kennt und in der vergangenen Saison als Stammspieler mit dem 1. FC Kaiserslautern aufgestiegen ist. Aus seiner Zeit dort kennt Felix auch den Umgang mit Drucksituationen. Felix ist ein Kind des Ruhrgebiets und wir freuen uns daher umso mehr, dass er sich gegen höherklassige Angebote und für unseren Weg entschieden hat“, sagt RWE- Sportdirektor Jörn Nowak.

„Wir möchten unserem Defensivspiel zusätzliche Stabilität verleihen und sind uns sehr sicher, dass Felix uns bei diesem Vorhaben helfen wird. Er ist ein flexibel einsetzbarer Spieler und verfügt über eine hohe körperliche Präsenz. Dadurch, dass er die Sommervorbereitung bei einem Bundesligisten absolviert hat, kann er uns sofort weiterhelfen“, sagt Chef-Trainer Christoph Dabrowski.

Felix Götze wurde in den Nachwuchsleistungszentren von Borussia Dortmund und dem FC Bayern München ausgebildet. Im Anschluss gehörte der Defensivspieler eine Saison dem Profikader des Rekordmeisters an. Im Sommer 2018 folgte sein Wechsel zum Bundesligisten FC Augsburg, für den Götze wettbewerbsübergreifend neunmal und insgesamt sechsmal in der Bundesliga auf dem Platz stand. In der höchsten deutschen Spielklasse kommt Götze auf einen Treffer.

Zuletzt war der gebürtige Dortmunder eineinhalb Jahre in die 3. Liga an den 1. FC Kaiserslautern verliehen und stieg mit den „Roten Teufeln“ am Ende der Saison in die 2. Bundesliga auf. Im Sommer kehrte er zum FC Augsburg zurück. Felix Götze wechselt zunächst auf Leihbasis für ein Jahr zu Rot-Weiss Essen. Im Falle des Klassenerhalts in dieser Saison wird RWE Felix Götze fest verpflichten. Darauf einigten sich beide Vereine bereits jetzt.

„Das Ruhrgebiet ist meine Heimat. Ich habe Rot-Weiss Essen schon in den letzten Jahren mit Spannung verfolgt. Der Verein gehört mit all seiner Tradition einfach in die 3. Liga. Ich möchte sofort mit anpacken, RWE dort zu etablieren und bin absolut glücklich, ein Teil der Hafenstraße zu sein“, sagt Felix Götze nach der Vertragsunterzeichnung.

Quelle: Pressemitteilung RW Essen

-----

Folge Amafuma.de auf Facebook >> https://www.facebook.com/amafumade

Folge Amafuma.de auf Instagram mit @amafuma.de

Veröffentlicht:  26.11.2022 21:09 Uhr

Der SC Victoria Mennrath zeigte sich nach der zweiwöchigen Spielpause in der Landesliga gut erholt und gewann sein Heimspiel in der Mennrather "Kull" mit 3:1 (1:0).

Veröffentlicht:  26.11.2022 00:56 Uhr

Am Samstag, 26. November, startet die Rückrunde der Regionalliga West. Auf dem Tivoli steigt der Westschlager zwischen Alemannia Aachen und Rot-Weiß Oberhausen. Der Anpfiff der Partie erfolgt um 14 Uhr.

Veröffentlicht:  25.11.2022 13:43 Uhr

Die Bilanz des SC Union Nettetal bei Aufsteiger MSV Düsseldorf spricht für sich. Bisher standen sich beide Mannschaften in der Meisterschaft zweimal gegenüber. Beide Spiele gewann der SCU – bei einem Torverhältnis von 5:0.

Veröffentlicht:  24.11.2022 19:12 Uhr

Noch sind drei Spiele in der Landesliga bis zur Winterpause zu absolvieren. Und doch geht es im direkten Duell des ASV Süchteln gegen 1. FC Mönchengladbach darum, in welche Richtung man sich über die den Jahreswechsel orientiert. Die Süchtelner würden bei einem erfolgreichen Ausgang wohlmöglich einen Big-Point im Abstiegskampf landen. Der Westender würden ihrerseits die Chance erhalten, sich doch noch einmal an die Nichtabstiegsplätze heranzuspielen.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.