Bezirksliga: Kleinebroich gewinnt nach zwei Unentschieden wieder
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 5 Grevenbroich/Neuss
11.10.2019 23:06 Uhr

Die Mannschaft des SC Teutonia Kleinenbroich hat sich wieder gefangen und nach zuletzt zwei Unentschieden in der Bezirksliga endlich wieder einen Sieg gelandet. Das Heimduell gegen den SV Vorst gewann der Spitzenreiter am Ende deutlich mit 5:0 (2:0).

Dominik Klouth (8., 30.) hatte mit seinen Saisontreffern 14 und 15 die Hausherren im ersten Durchgang mit 2:0 in Front gebracht. Anschließend dauerte es einige Zeit, bis dann endlich der nächste Treffer fallen wollte. Doch dann ging es Schlag auf Schlag. Denn in nur binnen acht Minuten kamen die Kleinenbroicher zu drei weiteren Toren und entschieden so endgültig die Partie. Patrick vorn Hüls (70.), Moritz Wermeling (76.) und Illias Hamdani (78.) schraubten das Ergebnis durch ihre Tore am Ende auf 5:0 hoch.

Durch den neunten Saisonerfolg bleibt man nun mindestens eine weitere Woche Tabellenführer. Am kommenden Freitag steht dann das Auswärtsduell beim SV Lürrip auf dem Plan. Anstoß am Weiersweg ist um 19:30.

Veröffentlicht:  08.07.2020 10:29 Uhr

Am kommenden Montag, 13.07.2020, hat das Warten ein Ende. Um 16.00 Uhr bittet der neue Trainer Stefan Vollmerhausen seine Schützlinge auf dem Tivoli zur ersten Trainingseinheit.

Veröffentlicht:  07.07.2020 22:32 Uhr

Der Oberligist ETB SW Essen hat für einen echten Kracher auf dem Transfermarkt gesorgt und Torhüter Marcel Lenz verpflichtet. Der 29-Jährihe kommt vom Regionalligisten RW Essen an den Uhlenkurg. Für den klassenhöheren Stadtrivalen stand Lenz insgesamt drei Jahre zwischen den Pfosten und bestritt in dieser zeit 17 Spiele in der Regionalliga West für die Mannschaft von der Hafenstraße.

Veröffentlicht:  07.07.2020 21:23 Uhr

Maximilian Pronichev geht auch in der kommenden Saison für Rot-Weiss Essen auf Torejagd. Der 22-Jährige unterzeichnete einen neuen Vertrag an der Hafenstraße.

Veröffentlicht:  07.07.2020 19:21 Uhr

Die Frauenteams des SV Hemmerden und des SV Budberg werden das erste Pflichtspiel im Fußballverband Niederrhein (FVN) nach der coronabedingten Spielpause bestreiten: Niederrheinligist Hemmerden empfängt den Regionalligisten Budberg am Sonntag, 9. August 2020, zum vierten und letzten Viertelfinalspiel im ARAG Niederrheinpokal der Frauen der Saison 2019/2020. Dies ergab eine Videokonferenz der Kommission Spielbetrieb des FVN unter der Leitung des Vorsitzenden Wolfgang Jades und der Pokalspielleiterin Steffi Weide am Dienstag, 7. Juli.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.