Foto: Heiko van der Velden
Duisburg unterliegt auch in Chemnitz
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 9 Duisburg/Mülheim/Dinslaken
07.10.2019 16:02 Uhr

Der MSV Duisburg hat im Aufstiegsrennen der Dritten Liga einen herben Dämpfer erlitten. Denn beim abstiegsbedrohten Chemnitzer FC unterlagen die Zebras mit 1:3 und verpassen dadurch den Sprung auf den ersten Tabellenplatz. Mit gleichem Ergebnis hatte man bereits am Mittwoch das Nachholspiel gegen den SV Meppen verloren. Niederlagen die besonders schmerzen, da auch die Konkurrenz um den Aufstieg haben Punkte liegen lassen.

Vor 4.059 Zuschauern im Stadion an der Gellerstraße fielen zunächst keine Tore. Binnen vier Minuten dann aber gleich zwei Treffer für die Chemnitzer. Zuerst erzielte Rafael Garcia (56.) das 1:0, ein wenig später dann das 2:0 durch Tarsis Bonga (60.). Zwar gelang Ahmet Engin (77.) noch der Anschlusstreffer, doch im direkten Gegenzug traf auch der CFC durch Erik Tallig (78.). Damit war der alte Abstand wiederhergestellt und die 1:3-Niederlage des MSV besiegelt.

Nun gilt es nächste Woche Freitag wieder zurück in die Spur zu finden. Dann trifft man nämlich in der Schauinsland-Reise-Arena um 19 Uhr auf den 1. FC Kaiserslautern. Ein Sieg würde der Mannschaft dabei gut tun, ansonsten droht man ins Tabellenmittelfeld abzurutschen.

Veröffentlicht:  18.08.2022 08:51 Uhr

Es war das erwartete Spitzenspiel in der 2. Rundes des Kreispokals. In einem Duell auf Augenhöhe wie Wickraths Co-Trainer Gianluca Nurra nach dem Spiel sagte, bezwangt der 1. FC Mönchengladbach den Bezirksliga-Aufsteiger TuS Wickrath am Ende mit 3:1 (1:1).

Veröffentlicht:  17.08.2022 23:32 Uhr

Mittelrheinliga-Aufsteiger TuS Blau-Weiß Königsdorf und die SpVg. Frechen 1920 eröffnen am Freitag, 19. August, 19.30 Uhr, die Saison 2022/23 im Fußball-Verband Mittelrhein.

// Holland
Veröffentlicht:  17.08.2022 15:59 Uhr

Zwei Spiele sechs Punkte und 5:1 Tore – die Startbilanz des VVV-Venlo in der Keuken Kampioen Divisie wird nur von zwei Teams getoppt und zwar vom kommenden Gegner PEC Zwolle (6 Punkte und 7:1 Tore) und Mitabsteiger Heracles Almelo (6 Punkte und 7:0 Tore).

Veröffentlicht:  16.08.2022 22:37 Uhr

Kurz vor Ende der Begegnung 1. FC Köln II - Rot-Weiß Oberhausen wurde die Partie durch den Schiedsrichter abgebrochen. Als Ordner bzw. Kölner Auswechselspieler „verkleidet“, hatten sich Kölner Zuschauer unerlaubt Zutritt zum Innenraum verschafft und entwendeten eine Oberhausener Zaunfahne, die sich am Gästeblock befand.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.