Foto: MSV Duisburg
Zugeschnappt: Lukas Raeder wechselt ins MSV-Tor
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 9 Duisburg/Mülheim/Dinslaken
19.07.2022 22:21 Uhr

Der MSV hat Torwart Lukas Raeder von Lokomotiv Plovdiv für ein Jahr verpflichtet. Das MSV-Tor wird der 28-Jährige mit der Rückennummer 33 hüten.

In der abgelaufenen Spielzeit kam Raeder in der bulgarischen ersten Liga 17 Mal zum Einsatz. Zuvor war der gebürtige Essener für den FC Bayern München, Vitória Setúbal und Bradford City am Ball.

Die fußballerische Ausbildung genoss Raeder unter anderem beim FC Schalke 04, bei Rot-Weiss Essen und im Meidericher NachwuchsLeistungsZentrum.

Sport-Geschäftsführer Ralf Heskamp: „Lukas komplettiert neben unseren beiden jüngeren Torhütern das Team auf der Linie. Er bringt eine Menge Ehrgeiz und gesammelte Erfahrungen in das Torwart-Team ein.“

Cheftrainer Torsten Ziegner: „Lukas Raeder erfüllt die Parameter, die uns wichtig waren: Er bringt die notwendige Drittliga-Erfahrung mit und wird Vincent Müller und Max Braune dabei helfen, sich weiterzuentwickeln. Lukas hat ab dem ersten Gespräch dafür gebrannt, für den MSV zu spielen. Auch damit hat er uns überzeugt.“

Torwart-Trainer Sven Beuckert: „Lukas ist der erfahrene Mann, nach dem wir gesucht haben, der die Rolle als Nummer zwei zwar annimmt, aber nicht hinnimmt.“

Lukas Raeder: „Ich komme aus dem Ruhrgebiet, kenne den Verein gut, habe selbst schon hier gespielt und freue mich nach den vielen Stationen ‚auswärts‘ endlich wieder zuhause zu sein. Ich möchte die Mannschaft pushen und dabei helfen, bessere Ergebnisse als in den vergangenen Jahren zu erzielen.“ 

Das ist Lukas Raeder

Geburtsdatum: 30. Dezember 1993
Geburtsort: Essen
Größe: 1,95 m
Gewicht: 86 kg
Bisherige Vereine: ESV Rellinghausen, ESC Rellinghausen, Rot-Weiss Essen, FC Schalke 04, FC Bayern München, Vitória Setúbal, Bradford City, VfB Lübeck, Lokomotiv Plovdiv

Quelle: MSV Duisburg

-----

Folge Amafuma.de auf Facebook >> https://www.facebook.com/amafumade

Folge Amafuma.de auf Instagram mit @amafuma.de

Veröffentlicht:  26.11.2022 21:09 Uhr

Der SC Victoria Mennrath zeigte sich nach der zweiwöchigen Spielpause in der Landesliga gut erholt und gewann sein Heimspiel in der Mennrather "Kull" mit 3:1 (1:0).

Veröffentlicht:  26.11.2022 00:56 Uhr

Am Samstag, 26. November, startet die Rückrunde der Regionalliga West. Auf dem Tivoli steigt der Westschlager zwischen Alemannia Aachen und Rot-Weiß Oberhausen. Der Anpfiff der Partie erfolgt um 14 Uhr.

Veröffentlicht:  25.11.2022 13:43 Uhr

Die Bilanz des SC Union Nettetal bei Aufsteiger MSV Düsseldorf spricht für sich. Bisher standen sich beide Mannschaften in der Meisterschaft zweimal gegenüber. Beide Spiele gewann der SCU – bei einem Torverhältnis von 5:0.

Veröffentlicht:  24.11.2022 19:12 Uhr

Noch sind drei Spiele in der Landesliga bis zur Winterpause zu absolvieren. Und doch geht es im direkten Duell des ASV Süchteln gegen 1. FC Mönchengladbach darum, in welche Richtung man sich über die den Jahreswechsel orientiert. Die Süchtelner würden bei einem erfolgreichen Ausgang wohlmöglich einen Big-Point im Abstiegskampf landen. Der Westender würden ihrerseits die Chance erhalten, sich doch noch einmal an die Nichtabstiegsplätze heranzuspielen.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.