Kr. B: Schaag siegt in Brüggen II
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 6 Kempen / Krefeld
09.09.2019 18:51 Uhr

SuS Schaag fand ähnlich wie beim Spiel gegen Bracht in der ersten Halbzeit nicht ins Spiel. Die junge Brüggener Mannschaft war in allen Belangen überlegen. Die Elf kam überhaupt nicht in die Zweikämpfe, fand keinen Rhythmus und konnte sich spielerisch kaum befreien.

Brüggen mit zwei bis drei sehr guten Einschussmöglichkeiten. In der 37. Minute dann das überfällige 1:0 für TuRa Brüggen II. Wieder setzte sich Brüggen mit Leichtigkeit im Schaager Strafraum durch. Der bis dahin beste Schaager Spieler, Torwart Mario Trnavsky, hatte diesmal keine Chance den Ball aus kurzer Entfernung zu parieren. Mit dem Pausenpfiff fast noch der unverdiente Ausgleich. Fabian Pütz legte sich den Ball, frei vor dem Brüggener Tor, aber zu weit vor. Schaag war mit dem 0:1-Pausenstand noch sehr gut bedient.

Nach der Pause änderte sich das Bild. Das Spiel jetzt optisch ausgeglichen. Die größte Chance hatte aber wieder Brüggen. Auch hier scheiterte der Brüggener Stürmer am großartig parierenden Schlussmann Mario Trnavsky. In der 60. Minute kam Alex Zitzer ins Spiel, das System wurde umgestellt und Schaag agierte jetzt immer druckvoller. Was fehlte waren noch gefährliche Abschlüsse. Allerdings wurde der Druck jetzt immer größer. Der jungen Brüggener Mannschaft ging scheinbar ein wenig die Luft aus. Es gab einige Standards für Schaag. Ein schöner Kopfball von Dennis Ambaum bedeutete in der 78. Minute den Ausgleich.

Beide Mannschaften spielten jetzt auf Sieg. Die Räume, insbesondere in der Bürggener Hälfte, wurde jetzt größer Nach feiner Vorarbeit von Alex Zitzer und Artur Grzesiak vollendete Neuzugang Eren Recberlik; bei seinem ersten Spiel von Beginn an, zum viel umjubelten 2:1 für Schaag. Gespielt waren 87 Minuten. Brüggen in den letzten Minuten mit der Brechstange. Schaag ließ aber nichts mehr anbrennen und brachte den knappen Vorsprung über die Runden.

Quelle: SuS Schaag

Veröffentlicht:  19.02.2020 23:47 Uhr

Der ASV Süchteln durfte sich im Nachholspiel am Mittwochabend gegen den VfR Fischeln über einen verdienten 3:2-Heimsieg freuen.

Veröffentlicht:  19.02.2020 23:31 Uhr

Der SC Rhenania Hinsbeck sicherte sich im Kellerduell der Kreisliga A drei ganz wichtige Zähler im Abstiegskampf. Im Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten VfR Fischeln II gewannen die Hinsbecker am Ende mit 2:0 (1:0).

Veröffentlicht:  19.02.2020 17:28 Uhr

Der Vorverkauf für das Viertelfinalspiel im RevierSport-Niederrheinpokal zwischen dem Oberligisten 1. FC Bocholt und Rot-Weiß Oberhausen (MI, 4. März, 19:30 Uhr, Am Hünting) ist gestartet.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.