Frauen: Stefan Krahnen übernimmt Dülkener FC
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 6 Kempen / Krefeld
16.05.2018 12:43 Uhr

Nachdem bekannt wurde, das Stefan Sieger sein Traineramt bei der Frauenmannschaft des Dülkener FC am Saisonende zur Verfügung stellen würde, begann die Suche nach einem Nachfolger.

Hier wurde man dann aber recht schnell fündig und konnte mit Stefan Krahnen einen absoluten Wunschkandidaten für die Saison 2018/19 auf der Position präsentieren. Der 48-Jährige ist dabei kein Unbekannter in Dülken, trainierte er bis zur Saison 2014/15 insgesamt drei Jahre erfolgreich die 1. Mannschaft in der Kreisliga A. Ihm gelang es aus einem Wackelkandidaten ein stabiles Team in der Kreisliga A zu formen. Zudem schnürt Krahnen selbst für den DFC die Schuhe und kickt für die AH des Vereins. Viele Jahre war er als Spieler zudem Leistungsträger der 1. Mannschaft.

Ganz verabschieden wird sich Stefan Sieger aber doch nicht von seiner Mannschaft. Er wird mit Stefan Krahnen als Team zusammenarbeiten, sich aber vor allem um die Dinge kümmern, die außerhalb des Platzes anfallen. Hier steht der Übergang der U17-Mannschaft in den Frauenbereich im Fokus. „Ich freue mich das es so geklappt hat und wir vereinsintern eine Lösung finden konnten.“, so Stefan Sieger. Der scheidende Coach kümmert sich übrigens schon seit Jahren als Koordinator um die Belange Frauen- und Mädchenmannschaften. Dieser Aufgabe wird Sieger auch weiterhin ausführen.

Veröffentlicht:  24.05.2018 21:45 Uhr

Die U23-Mannschaft des Dülkener FC aus der Kreisliga B sucht für die Sommervorbereitung noch Testspiele. Die Spiele sollten Auswärts stattfinden.

Veröffentlicht:  24.05.2018 12:12 Uhr

Obwohl beim Bezirksligisten DJK Fortuna Dilkrath bereits jetzt, zwei Spiele vor Saisonende, die anvisierten 45 Zähler auf dem Punktekonto stehen und der vorzeitige Klassenerhalt seit 14 Tagen vorzeitig gesichert ist, kommt es bei den Grün-Weißen zu einem überraschenden Trainerwechsel.

Veröffentlicht:  24.05.2018 09:06 Uhr

Die Mannschaft von Teutonia St. Tönis III hat sich am gestrigen Abend mit 5:2 gegen den SC Schiefbahn II durchgesetzt. Überragender Mann war dabei Jörg Stranninger mit drei Treffern. Weiter trafen noch Yusuf Karpuz und Martin Mikolajewski zum Erfolg.

Veröffentlicht:  24.05.2018 08:41 Uhr

Der TSV Meerbusch rüstet sich weiter für die kommende Saison und nun Said Harouz vom Oberligisten VfB Hilden verpflichtet. Der 21-jährige Angreifer erzielte dort in 25 Spielen neun Treffer. Davor spielte er beim SC Kappel-Erft und dem Wuppertaler SV.

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.