Foto: Heiko van der Velden
Sonderausstellung und Magazin "Weisweilers Meisterstück"
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 4 Mönchengladbach / Viersen
29.04.2020 16:13 Uhr

Morgen vor 50 Jahren, am 30. April 1970, wurde Borussia Mönchengladbach zum ersten Mal Deutscher Meister. Die nächste Sonderausstellung in Borussias Vereinsmuseum FohlenWelt widmet sich diesem historischen Ereignis in Borussias Vereinsgeschichte.

Der Titel war der Grundstein für ein beispiellos erfolgreiches Jahrzehnt der Borussen, die von 1970 bis 1979 insgesamt acht nationale und internationale Titel gewannen. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen neben der überragenden Figur Hennes Weisweiler die damaligen Spieler der FohlenElf, der Verlauf der Saison 1969/70 und die Feierlichkeiten der Fohlen und ihrer Fans in Mönchengladbach.

Ursprünglich geplant war die Eröffnung der Sonderausstellung für Donnerstag, den 30. April. Da aufgrund der behördlichen Regelungen zur Eindämmung des Corona-Virus die FohlenWelt zu diesem Zeitpunkt noch geschlossen sein wird, wird die Sonderausstellung erst mit Wiedereröffnung der FohlenWelt besucht werden können. Schon morgen erscheint begleitend zur Sonderausstellung das Magazin „Weisweilers Meisterstück“. 

Die Autoren Markus Aretz, Michael Lessenich und Matthias Rech lassen die Geschichten von damals noch einmal aufleben. Auf 156 edel und liebevoll gestalteten Seiten erzählen sie von diesem großen Ereignis der Borussia-Geschichte, großartig bebildert mit bisher selten gezeigten Fotos. Es wurden nicht nur Zeitungsberichte gewälzt, Exponate und historische Filmschnipsel gesichtet, das Autorenteam traf sich auch noch einmal mit den Protagonisten von damals. Herbert Laumen und Ulrik Le Fevre kamen zum launigen Torjäger-Stammtisch nach Mönchengladbach, Luggi Müller wurde in seinem Wohnort Haßfurt besucht. Und Hennes Weisweilers Witwe Gisela und deren gemeinsamer Sohn John erzählen in einem sehr persönlichen Interview über ihre Erinnerungen an Borussias erfolgreichsten Trainer, der ihr Mann und Vater war.  

Das Magazin „Weisweilers Meisterstück“ ist zum Preis von 14,95 € in den FohlenShops und im OnlineShop erhältlich. Ebenfalls erhältlich ist dort auch noch das Magazin „Aus der Tiefe des Raumes“ zur vorherigen Sonderausstellung über Günter Netzer.

Quelle: Pressemitteilung Borussia Mönchengladbach

// Holland
Veröffentlicht:  18.09.2021 22:26 Uhr

VVV-Venlo hat sein Auswärtsspiel beim FC Volendam mit 1:2 verloren. Ohne die verletzten Danny Post, Sven Braken, Mitchel van Rooijen, Levi Smans und Stan van Dijck war Jos Luhukay erneut gezwungen seine Startelf anzupassen und bot mit Simon Janssen, Joep Munsters, Aaron Bastiaans und Yahcuroo Roemer erneut vier Nachwuchsspieler in der Startelf auf.

Veröffentlicht:  18.09.2021 20:36 Uhr

Der KFC Uerdingen hat einen neuen – alten – Teammanager! Heiner Essingholt, der bis 2018 insgesamt rund 15 Jahre für den KFC Uerdingen tätig war, wird sich künftig um alle Angelegenheiten der ersten Mannschaft kümmern. Der 62-Jährige ist bereits am Samstag in Wegberg-Beeck erstmals mit am Start.

Veröffentlicht:  16.09.2021 22:12 Uhr

Der SC Union Nettetal trifft im Oberliga-Derby am Sonntag auf Teutonia St. Tönis, die nach dem Rücktritt von Trainer Bekim Kastrati unter der Woche dessen Nachfolger präsentieren konnten. Es ist kein geringerer als Josef Cherfi, der bis zum Ende der Saison 2010/11 als Trainer an der Christian-Rötzel-Kampfbahn tätig war und in der Region bestens bekannt ist.

// Holland
Veröffentlicht:  16.09.2021 19:58 Uhr

Das kommende Spiel des VVV-Venlo findet am Freitag (17.09.2021, 20.00 Uhr) beim aktuellen Tabellenachten FC Volendam statt. Das Team aus dem Norden der Niederlande spielt bereits seit dreizehn Jahren in der zweiten Liga, qualifizierte sich in den letzten drei Spielzeiten allerdings immer für die Aufstiegs-Play-offs und gehört auch in diesem Jahr wieder zu den Kandidaten für die obersten Plätze.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.