Frauen: Marco Ketelaer neuer Trainer des FV Mönchengladbach
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 4 Mönchengladbach / Viersen
24.08.2020 23:48 Uhr

Der FV Mönchengladbach 2020 e.V. hat die Cheftrainerposten für die Saison 2020/21 bei der ersten und zweiten Frauenmannschaft am Montag bekannt gegeben. Bei beiden Teams wird es jeweils eine Änderung bzw. Wechsel geben.

Die Nachfolge bei der Niederrheinliga-Mannschaft von Christian Brüsseler, der aus beruflichen Gründen aufhört, wird Marco Ketelaer antreten. Der A-Lizenzinhaber ist im Frauenfußball kein Unbekannter, denn 2009 fungierte er als Co-Trainer beim damaligen FCR Duisburg unter Martina Voss-Tecklenburg und erreichte mit der Mannschaft das Halbfinale der Champions Leaque. Zudem sicherte er sich mit dem Team den DFB-Pokal. Zwei Jahre später erreichte er als Interimstrainer mit dem FCR erneut das Halbfinale der Champions Leaque und übernahm das Team anschließend als Cheftrainer. Zuvor arbeitete der ehemalige U23-Spieler von Borussia Mönchengladbach u.a. als Trainer bei SC Union Nettetal, SC Kapellen-Erft (Co-Trainer) und 1. FC Mönchengladbach (Co-Trainer). Zuletzt war er für die Knappen-Fußballschule des FC Schalke 04 im Einsatz mit dem Schwerpunkt China (Kunshan). Für die Sportfreunde Baumberg war er zudem als Torwarttrainer aktiv. Als Co-Trainer steht ihm Roland Schendzielorz zur Verfügung.

Den Trainerposten bei der Zweiten wird Daniel Kampa zur neuen Saison übernehmen. Er kommt dabei von den Sportfreunden Uevekoven, bei denen er zuletzt die Verantwortung für die U19-Juniorinnen hatte. Georg Schreiber wird der Mannschaft allerdings erhalten bleiben und neben dem Posten des sportlichen Leiters zukünftig als Co-Trainer agieren.

Veröffentlicht:  06.03.2021 22:03 Uhr

In ihrem ersten Ligaspiel in diesem Jahr hat die SGS Essen gewonnen. Gegen Werder Bremen gab es ein 2:1 (1:0). Für die SGS trafen Laureta Elmazi und Manjou Wilde.

Veröffentlicht:  06.03.2021 21:15 Uhr

Der FC Kray hat seinen Trainer für die Saison 2021/22 gefunden. Der Oberligist gelang dabei ein echter Coup. Mit Christian Mikolajczak wird nämlich ein ehemaliger Bundesliga-Spieler die Nachfolge von Dennis Brinkmann im Sommer antreten antreten.

Veröffentlicht:  05.03.2021 20:30 Uhr

Die Sportfreunde Baumberg können in der Saison 2021/22 auf ihr bewährtes Trainer-bzw. Funktionsteam zurückgreifen. Neben Trainer Salah El Halimi, dessen Vertrag vorab bereits eine Gültigkeit für die kommenden Spielzeit hatte, bleiben dem Team nun auch Co-Trainer Karim Lahmidi und Torwart-Trainer Uwe Roscher erhalten. Zudem wird Matthias Brochhausen weiterhin die Funktion des Betreuers des Oberligisten ausüben. Alle Verträge laufen nun bis zum 30.06.2022.

Veröffentlicht:  05.03.2021 19:19 Uhr

Bei SuS Schaag sind die Verantwortlichen für Saison 2021/22 noch auf der Suche nach motivierten Jugendtrainern, die Spaß am Umgang mit Kindern haben. Erfahrungen müssen dabei nicht zwingend vorhanden sein, da der Verein qualifizierte Trainerlehrgänge anbietet.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.