Oberliga: 1. FC unterliegt bei TuRu
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 4 Mönchengladbach / Viersen
22.10.2020 17:13 Uhr

Der 1. FC Mönchengladbach verliert am Mittwochabend in der Englischen Woche das Kellerduell bei TuRu Düsseldorf mit 0:1 (0:0), zeigte aber nach zuletzt vier deutlichen Niederlagen mit 30 Gegentoren eine durchweg positive Leistung.

Für Erdogan „Dony“ Karaca war es das erste Spiel als Cheftrainer der Westender, nachdem sich der Verein zuvor von Trainer Stefan Laucke getrennt hatte. Obwohl er mit der Mannschaft sich aufgrund der Kurzfristigkeit nicht intensiv vorbereiten konnte, schienen die Dinge zu fruchten, die er ihnen mit auf den Weg gegeben hat. „Ich kenne die Mannschaft natürlich und haben sie auf einigen Positionen verändert. Das hat gestern gut geklappt. Wir haben diszipliniert gespielt und die Ordnung behalten. Die Mannschaft hat die taktischen Vorgaben gut umgesetzt“, so Karaca

In Düsseldorf wäre sogar die Führung möglich gewesen. Als Petar Popovic (25.) sich auf der linken Seite durchgesetzt hatte, scheiterte der Offensivspieler jedoch am gut aufgelegten Johannes Kultscher im Tor der Hausherren. Der 24-jährige Schlussmann stand zwischen 2014 und 2017 insgesamt drei Jahre im Tor des 1. FC und kam in dieser Zeit in der A-Junioren-Bundesliga und Oberliga für den Verein zum Einsatz.

Statt der Führung, folgte nach dem Seitenwechsel dann das Gegentor. Ariyoh Ayinla (55.) stieg nach einer Ecke von Tolga Erginger am Höchsten und köpfte so zum 1:0 seines Teams ein. Anschließend hatte Metin Türkay (80.) dann noch die Chance auf den Ausgleich. Doch auch er scheiterte an Kultscher.

„Vom Ergebnis her bin ich natürlich nicht zufrieden, dennoch haben wir heute ein Top-Leistung an den Tag gelegt und hätten gerne einen Punkt mitgenommen“, resümierte Karaca. Seine Elf war im Spiel bei TuRu durchaus gleichwertig, nutze am Ende allerdings die Chancen nicht.

Am kommenden Sonntag geht es im nächsten Ligaspiel dann auf heimischer Anlage gegen den TSV Meerbusch, die im Tabellenmittelfeld stehen. Die Meerbuscher verloren übrigens in Düsseldorf mit 0:4. Daher dürfte die Chance auf einen Punktgewinn nicht die Schlechteste sein.

Veröffentlicht:  16.01.2021 21:06 Uhr

Der SV Straelen sammelt in der Regionalliga West weiter fleißig Punkte für den Klassenerhalt. Im Topspiel bei der U23-Mannschaft von Fortuna Düsseldorf gab es einen verdienten 2:0-Auswärtserfolg für die Elf von Trainer Benedict Weeks. Neuzugang Kino Delorge stand dabei erneut in der Startelf und kam auch in seinem zweiten Spiel im Trikot der Straelener über die vollen 90 Minuten zum Einsatz.

Veröffentlicht:  16.01.2021 10:46 Uhr

Dennis Grote wird auch in der kommenden Saison für Rot-Weiss Essen auflaufen. Der 34-Jährige verlängerte am heutigen Freitag seinenursprünglich am Saisonende auslaufenden Vertrag ligaunabhängig um ein weiteres Jahr.

Veröffentlicht:  16.01.2021 09:27 Uhr

Bielefeld-Bethel. Gemeinsam mit dem Bielefelder Fußballtrainer Phillipp Willmann, Coach des Westfalenligisten Fichte Bielefeld, spendete die Stiftung „Power4talents“ von Manfred Batz und Matthias Bialas 500 € für das Kinder- und Jugendhospiz Bethel. Die Spende kam durch Einzelspenden und die Versteigerung eines Bundesliga-Trikots zusammen.

Veröffentlicht:  15.01.2021 23:43 Uhr

Der SSV Grefrath wird auch in der Saison 2021/22 von Trainer Heinz Vossen trainiert. Der 52-jährige Ex-Profi verlängerte seinen Vertrag vorzeitig um eine weitere Saison beim Bezirksligisten. Mit neun Punkten stehen die Grefrath nach sieben absolvierten Spielen auf dem neunten Tabellenplatz.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.