Borussia spendet für Opfer der Hochwasser-Katastrophe
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 4 Mönchengladbach / Viersen
24.07.2021 01:38 Uhr

Borussia Mönchengladbadbach wird alle Einnahmen aus dem Vorbereitungsspiel gegen den FC Groningen (Samstag, 31. Juli, 15.30 Uhr im BORUSSIA-PARK) an die Opfer der Hochwasser-Katastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz spenden. Außerdem stellt Borussia in Kooperation mit Ausrüster PUMA Fußballvereinen aus den betroffenen Gebieten Waren im Gesamtwert von 250.000 Euro zur Verfügung.

„Wir haben uns intensiv Gedanken darüber gemacht, wie wir den Menschen, die teilweise alles verloren haben, direkt und vor allem schnell helfen können“, so Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers. „Und wir sind im ersten Schritt zu dem Schluss gekommen, dass wir alle Ticketeinnahmen aus unserem letzten Vorbereitungsspiel gegen den FC Groningen spenden werden –natürlich vor Abzug unserer Kosten.“ Bis zu 18.000 Zuschauer sind für das Spiel zugelassen, Eintrittskarten kosten für alle Plätze 10 Euro (ermäßigt 5 Euro).

„Wir wären gerne, wie anfangs überlegt, in einer der betroffenen Regionen zu einem Benefizspiel angetreten. Aber hier im BORUSSIA-PARK können wir noch mehr Menschen die Möglichkeit geben, dabei zu sein.“ Die Einnahmen werden direkt an ein konkretes Projekt in einem der betroffenen Gebiete weitergeleitet. „Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Borussia-Fans unser Angebot annehmen und diese Möglichkeit nutzen, durch den Stadionbesuch etwas Gutes zu tun“, so Schippers. Rund um den BORUSSIA-PARK wird es weitere Möglichkeiten geben, Geld zu spenden.Schon jetzt kann auf das Konto der Borussia-Stiftung gespendet werden (IBAN DE11440100460190013468, Kennwort Borussia hilft).

Außerdem wird Borussia gemeinsam mit Ausrüster PUMA Fußballvereinen aus den betroffenen Regionen helfen und wird hierfür in einer gemeinsamen Aktion Waren im Gesamtwert von 250.000 Euro zur Verfügung stellen. „Vereine, bei denen nach dem Hochwasser Trikotsätze, Schuhe oder sonstige Sportmaterialien unbrauchbar sind, sollen nicht zögern, sich an uns wenden. Und wir können dann hoffentlich möglichst vielen helfen“, so Borussia und PUMA in einer gemeinsamen Erklärung, die sich an Vereine in den betroffenen Regionen richtet. Betroffene können sich ab sofort unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Quelle: Borussia Mönchengladbach

-----

Folge Amafuma.de auf Facebook >> https://www.facebook.com/amafumade

Folge Amafuma.de auf Instagram mit @amafuma.de

// Holland
Veröffentlicht:  18.09.2021 22:26 Uhr

VVV-Venlo hat sein Auswärtsspiel beim FC Volendam mit 1:2 verloren. Ohne die verletzten Danny Post, Sven Braken, Mitchel van Rooijen, Levi Smans und Stan van Dijck war Jos Luhukay erneut gezwungen seine Startelf anzupassen und bot mit Simon Janssen, Joep Munsters, Aaron Bastiaans und Yahcuroo Roemer erneut vier Nachwuchsspieler in der Startelf auf.

Veröffentlicht:  18.09.2021 20:36 Uhr

Der KFC Uerdingen hat einen neuen – alten – Teammanager! Heiner Essingholt, der bis 2018 insgesamt rund 15 Jahre für den KFC Uerdingen tätig war, wird sich künftig um alle Angelegenheiten der ersten Mannschaft kümmern. Der 62-Jährige ist bereits am Samstag in Wegberg-Beeck erstmals mit am Start.

Veröffentlicht:  16.09.2021 22:12 Uhr

Der SC Union Nettetal trifft im Oberliga-Derby am Sonntag auf Teutonia St. Tönis, die nach dem Rücktritt von Trainer Bekim Kastrati unter der Woche dessen Nachfolger präsentieren konnten. Es ist kein geringerer als Josef Cherfi, der bis zum Ende der Saison 2010/11 als Trainer an der Christian-Rötzel-Kampfbahn tätig war und in der Region bestens bekannt ist.

// Holland
Veröffentlicht:  16.09.2021 19:58 Uhr

Das kommende Spiel des VVV-Venlo findet am Freitag (17.09.2021, 20.00 Uhr) beim aktuellen Tabellenachten FC Volendam statt. Das Team aus dem Norden der Niederlande spielt bereits seit dreizehn Jahren in der zweiten Liga, qualifizierte sich in den letzten drei Spielzeiten allerdings immer für die Aufstiegs-Play-offs und gehört auch in diesem Jahr wieder zu den Kandidaten für die obersten Plätze.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.