Foto: Heiko van der Velden
Oberliga: Deutliche Niederlage für den 1. FC Mönchengladbach
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 4 Mönchengladbach / Viersen
13.09.2021 20:04 Uhr

Der 1. FC Mönchengladbach hat in der Fußball-Oberliga gegen den SC Velbert eine deutliche 0:4-Packung kassiert. Dabei hatten die Westender sich für das zweite Heimspiel so viel vorgenommen. An die gute Leistung der letzten Wochen konnte man dabei allerdings nicht anknüpfen.

Dabei kamen die Hausherren eigentlich gut in die Partie. Ryoya Aota (10.) hatte gleich zu Beginn eine gute Tormöglichkeit. Nach einem hohen Ball von der linken Seite, setze er den Ball allerdings aus aussichtsreicher Position weit über das Gehäuse der Velberter. In der Folge überwogen dann allerdings die Spielanteile bei den Gästen. Durch unnötig Ballverluste brachte man dabei den Gegner immer wieder ins Spiel. Ein eigentlich harmloser Ball im Spielaufbau sorgte für den ersten Gegentreffer der Partie, nachdem man das Spielgerät quasi in die Füße der Velberter gespielt hatte. Ahmet Kizilisik (30.) war der Torschütze, der sich dieses Geschenk nicht entgehen ließ. In der Nachspielzeit des ersten Durchgangs am es dann noch dicker. Das 0:2 durch Ibrahim Bayraktar (45.+2) sorgte für hängende Köpfe bei den Mönchengladbachern.

Doch aufgeben wollte man sich noch nicht. Direkt nach Wiederanpfiff hätte Metin Türkay (46.) beinahe nach einer Ecke von Andi Seferi für den Anschlusstreffer gesorgt. Türkay versuche dabei den Ball ausgerechnet mit dem Kopf im Tor unterzubringen, nachdem er in der 20. Minute nach einem Zusammenprall mit Torwart Cameron Kemp behandelt werden musste und fortan mit einem blauen Turban weiterspielen musste. Eine Viertelstunde später war es erneu Türkay (61.) der die nächste gute Möglichkeit für den 1. FC auf den Fuß hatte. Doch irgendwie schien das Glück an diesem Tage nicht bei den Hausherren zu sein. Anstatt des Anschlusstreffers folgte das 0:3 durch Bayraktar (71.). Damit war das Spiel entschieden. Albin Rec (86.) besiegelte dann in den Schlussminuten die deutliche 0:4-Heimniederlage des 1. FC Mönchengladbach.

Die Niederlage geht unter dem Strich auch in Ordnung, fällt allerdings zwei Tore zu hoch aus. Trainer „Dony“ Karaca war nach dem Spiel nicht zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Man hat gemerkt das wir die Ausfälle, die wir heute hatten, nicht kompensiert bekommen haben. Wir waren im ersten Durchgang klar unterlegen, haben die Zweikämpfe nicht angenommen und haben zu viele Ballverluste eingeleitet. Wir haben verdient verloren. Das ist heute eine Enttäuschung. Wir hatten uns mehr erhofft“, sagte Coach Karaca.

Durch die zweite Saisonniederlage fällt die Mannschaft in der Tabelle auf den 18. Platz zurück. Allerdings hat der Tabellenstand zum jetzigen Zeitpunkt eher wenig Aussagekraft. Am kommenden Sonntag steht dann die Reise zu den Sportfreunden Niederwenigern an, die bislang aus vier Spielen fünf Zähler sammeln konnte. Sicherlich eine interessante Partie, bei dem sich die Mönchengladbacher auf einen Hexelkessel gefasst machen dürfen. Ein Punktgewinn würde die Moral der jungen Mannschaft deutlich steigern lassen.

-----

Folge Amafuma.de auf Facebook >> https://www.facebook.com/amafumade

Folge Amafuma.de auf Instagram mit @amafuma.de

Veröffentlicht:  22.10.2021 14:51 Uhr

Ernüchterung – Für den SC Union Nettetal ist die Reise im Niederrheinpokal bereits in der 2. Runde vorbei. Beim klassentieferen VfR Fischeln setzte es auf dem neuen Kunstrasenplatz an der Kölner Straße in Krefeld eine bittere 2:4-Niederlage. Damit muss sich der Oberligist überraschend früh aus dem Pokalwettbewerb verabschieden.

Veröffentlicht:  22.10.2021 14:00 Uhr

Die Trainerfrage beim 1. FC Mönchengladbach ist geklärt. Wie nun offiziell bekannt wurde, kehrt Stephan Houben zurück an die Ernst Reuter Anlage und tritt damit die Nachfolge von Erdogan „Dony“ Karaca an. Zuletzt hatte Timo Rheindorf interimsweise die Verantwortung beim Oberligisten, der nun wieder die Rolle des Co-Trainers einnehmen wird.

Veröffentlicht:  20.10.2021 10:10 Uhr

Die U23-Mannschaft des SC Union Nettetal hat ihr Heimspiel am Sonntag gegen den SC Viktoria Anrath souverän mit 3:0 gewonnen. Unterstützt wurde das Team von einigen Spielern des Oberliga-Kaders, die dort zuletzt nicht zum Einsatz gekommen waren und so Spielpraxis sammeln konnten.

Veröffentlicht:  19.10.2021 23:55 Uhr

Die zweite Mannschaft des FC Lobberich/Dyck auf sich auf personelle Unterstützung freuen und kann gleich drei ehemalige Jugendspieler wieder in ihren Reihen begrüßen, die nun den Schritt in den Seniorenfußball bei ihrem alten Verein wagen möchte.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.