vl. Dong-Won Ji im Zweikampf mit Kevin Stöger
Bochum landet wichtigen Sieg
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis Bochum
09.02.2018 22:35 Uhr

Der VfL Bochum hat einen wichtigen Sieg eingefahren und damit ein positives Signal nach der Trainerentlassung gesetzt. Interimstrainer Heiko Butscher hat mit seiner Mannschaft den direkten Konkurrenten SV Darmstadt 98 mit 2:1 besiegt.

Beide Mannschaften begannen zunächst nervös. Dabei gab es einige Abspielfehler auf beiden Seiten. Große Torchancen waren dabei Mangelware. Und so ging es nach 45 Spielminuten mit einem torlosen 0:0 in die Halbzeitpause. Der VfL Bochum kam anschließend besser aus der Halbzeitpause und hatte auch gleich die erste gute Möglichkeit durch Lukas Hinterseer. Doch die Führung gelang dann anschließend den Gästen aus Darmstadt. Romain Bregerie trifft in der 61. Spielminute zum 0:1. Wenig später war es dann aber Lukas Hinterseer der zum 1:1 Ausgleich traf. Anschließend kann Darmstadts Fabian Holland eine Flanke von Kevin Stöger nur noch ins eigene Tor köpfen. Somit gelingt es dem VfL Bochum binnen weniger Minuten die Partie nach dem Rückstand wieder zu drehen und gewinnt die Partie am Ende auch mit 2:1.

Am kommenden Freitag geht es dann zum 1. FC Heidenheim 1846. Anstoß der Partie ist um 18:30. Das Hinspiel gewannen die Heidenheimer mit 1:2 in Bochum.

Veröffentlicht:  24.05.2018 12:12 Uhr

Obwohl beim Bezirksligisten DJK Fortuna Dilkrath bereits jetzt, zwei Spiele vor Saisonende, die anvisierten 45 Zähler auf dem Punktekonto stehen und der vorzeitige Klassenerhalt seit 14 Tagen vorzeitig gesichert ist, kommt es bei den Grün-Weißen zu einem überraschenden Trainerwechsel.

Veröffentlicht:  24.05.2018 09:06 Uhr

Die Mannschaft von Teutonia St. Tönis III hat sich am gestrigen Abend mit 5:2 gegen den SC Schiefbahn II durchgesetzt. Überragender Mann war dabei Jörg Stranninger mit drei Treffern. Weiter trafen noch Yusuf Karpuz und Martin Mikolajewski zum Erfolg.

Veröffentlicht:  24.05.2018 08:41 Uhr

Der TSV Meerbusch rüstet sich weiter für die kommende Saison und nun Said Harouz vom Oberligisten VfB Hilden verpflichtet. Der 21-jährige Angreifer erzielte dort in 25 Spielen neun Treffer. Davor spielte er beim SC Kappel-Erft und dem Wuppertaler SV.

Veröffentlicht:  23.05.2018 21:59 Uhr

Das ging ja mal fix. Nur wenige Tage nachdem der Linner SV sich von Trainer Ewald Gedigk getrennt hatte, hat nun Bezirksligist VfB Uerdingen Gedigk als neuen Co-Trainer unter Trainer Stefan Rex präsentiert.

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.