Foto: Heiko van der Velden
VVV Venlo tritt bei FC Twente Enschede an
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Holland
24.01.2021 11:37 Uhr

Am heutigen Sonntag (24.01.2021, 14.30 Uhr) tritt VVV-Venlo am 18. Spieltag der Eredivisie-Saison 2020/21 beim aktuellen Tabellensiebten der Eredivisie, FC Twente Enschede an.

Rechnerisch beginnt damit die Rückrunde, allerdings ist dies in dieser Corona-Spielzeit in den Niederlanden ein wenig anders. Der Spielplan wurde in der Hoffnung des vergangenen Sommers, zum aktuellen Zeitpunkt bereits wieder Zuschauer in die Stadien lassen zu können, besonders gestaltet. Daher hat VVV-Venlo in den ersten 17 Spielen der Saison beispielsweise noch nicht gegen Lokalrivale Fortuna Sittard, Vitesse Arnheim und Sparta Rotterdam gespielt. Dahingehen haben bereits das Hin- und Rückspiel gegen ADO Den Haag, Willem II Tilburg und den SC Heerenveen stattgefunden.

Nach der Hälfte der Saison liegen die Grenzstädter mit 16 Punkten aus 17 Spielen auf Position vierzehn der Eredivisie, mit komfortablen sechs Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz und ebenfalls sechs Punkten Vorsprung auf den ersten direkten Abstiegsplatz. Eine Verbesserung zur letzten Saison, in der die Schwarz-Gelben zum gleichen Zeitpunkt ein deutlich schlechteres Torverhältnis und einen Punkt weniger auf dem Konto hatten. Darüber hinaus bedeutete diese Ausbeute letztes Jahr den Relegationsplatz. Nun geht es am Sonntag nach Enschede. Zu den auffälligsten Akteuren im Kader des FC Twente gehören die Nationalspieler Joel Drommel (Niederlande) und Tyronne Ebuehi (Nigeria), sowie der Brasilianer Danilo, der auf Leihbasis von Ajax Amsterdam in Enschede aktiv ist. Das Hinspiel in Venlo konnte Twente knapp mit 1:2 für sich entscheiden.

VVV-Trainer Hans de Koning spürt jedoch, dass nun etwas zählbares für Venlo zu holen ist: „Wir sind in diesem Jahr noch ungeschlagen und das merkt man auch in der Gruppe. Die Jungs haben neues Selbstvertrauen und wir fahren nach Enschede, um dort etwas mitzunehmen.“ Ob Tobias Pachonik, mit dabei sein kann, steht noch nicht fest.

Quelle: VVV Venlo

------

Folge Amafuma.de auf Facebook >> https://www.facebook.com/amafumade

Folge Amafuma.de auf Instagram mit @amafuma.de

Veröffentlicht:  06.03.2021 22:03 Uhr

In ihrem ersten Ligaspiel in diesem Jahr hat die SGS Essen gewonnen. Gegen Werder Bremen gab es ein 2:1 (1:0). Für die SGS trafen Laureta Elmazi und Manjou Wilde.

Veröffentlicht:  06.03.2021 21:15 Uhr

Der FC Kray hat seinen Trainer für die Saison 2021/22 gefunden. Der Oberligist gelang dabei ein echter Coup. Mit Christian Mikolajczak wird nämlich ein ehemaliger Bundesliga-Spieler die Nachfolge von Dennis Brinkmann im Sommer antreten antreten.

Veröffentlicht:  05.03.2021 20:30 Uhr

Die Sportfreunde Baumberg können in der Saison 2021/22 auf ihr bewährtes Trainer-bzw. Funktionsteam zurückgreifen. Neben Trainer Salah El Halimi, dessen Vertrag vorab bereits eine Gültigkeit für die kommenden Spielzeit hatte, bleiben dem Team nun auch Co-Trainer Karim Lahmidi und Torwart-Trainer Uwe Roscher erhalten. Zudem wird Matthias Brochhausen weiterhin die Funktion des Betreuers des Oberligisten ausüben. Alle Verträge laufen nun bis zum 30.06.2022.

Veröffentlicht:  05.03.2021 19:19 Uhr

Bei SuS Schaag sind die Verantwortlichen für Saison 2021/22 noch auf der Suche nach motivierten Jugendtrainern, die Spaß am Umgang mit Kindern haben. Erfahrungen müssen dabei nicht zwingend vorhanden sein, da der Verein qualifizierte Trainerlehrgänge anbietet.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.