Foto: Heiko van der Velden
VVV und de Koning gehen zum Saisonende getrennte Wege
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Holland
25.02.2021 13:12 Uhr

Hans de Koning und VVV-Venlo werden zum Saisonende getrennte Wege gehen. De Koning (60) übernahm zum 01.01.2020 das Amt des Cheftrainers beim VVV-Venlo, von Interimstrainer Jay Driessen, der nach der Entlassung von Maurice Steijn-Nachfolger Robert Maaskant, das Team wieder in die Erfolgsspur brachte.

Gemeinsam führten Driessen und de Koning VVV-Venlo in der vergangenen Saison bis auf Platz 13 der Eredivise, als diese coronabedingt im Frühjahr abgebrochen wurde. VVV-Venlo und Hans de Koning verlängerten daraufhin den gemeinsamen Vertrag bis zum Sommer 2021. Genau zu diesem Zeitpunkt wird die Zusammenarbeit allerdings dann auch beendet und der auslaufende Vertrag nicht verlängert.

Hans de Koning zu seinem Abschied: „Ich habe hier eine tolle Zeit gehabt und wir haben gemeinsam unsere Ziele erreicht. Darauf können wir stolz sein. Der Verein und die Stimmung hier ist wirklich außergewöhnlich familiär und warm. Ich habe meine Ambitionen und die werde ich in einer anderen Herausforderung verwirklichen. Wir haben gemeinsam beschlossen die Zusammenarbeit nach dieser Saison zu beenden. Aber niemand muss sich hier Sorgen machen: Alle Energie und der ganze Fokus liegt auf dem Erreichen unserer Saisonziele.“

VVV-Sportdirektor Stan Valckx: „Hans hat zusammen mit dem gesamten Trainerstab eine tolle Arbeit abgeliefert. Dafür sind wir ihm enorm dankbar. Während unserer Evaluationsgespräche haben wir natürlich auch über seine Zukunft gesprochen. Darin wurde deutlich, dass seine Ambitionen und unsere Möglichkeiten nicht komplett übereinkommen. Hans wollte bereits zum jetzigen Zeitpunkt Deutlichkeit für die kommende Saison. Diese konnten und wollten wir ihm noch nicht geben, so dass er nun auf der Suche nach einer neuen Herausforderung ist. Wir haben vollstes Vertrauen, dass Hans zusammen mit seinem Staff und der Mannschaft diese Saison für uns erfolgreich abschließen wird.“

Quelle: VVV Venlo

------

Folge Amafuma.de auf Facebook >> https://www.facebook.com/amafumade

Folge Amafuma.de auf Instagram mit @amafuma.de

// Holland
Veröffentlicht:  11.04.2021 22:48 Uhr

Nun zeigt sich wie unglaublich wichtig die Januar-Serie des VVV-Venlo mit 13 Punkten aus fünf Spielen gewesen ist, denn trotz einer historischen Negativserie von zehn Ligaspiel-Niederlagen in Folge ist VVV-Venlo noch voll mit dabei im Kampf um den Klassenerhalt in der Eredivisie.

Veröffentlicht:  11.04.2021 00:20 Uhr

SGS-Spielerin Jana Feldkamp hat ihr erstes Länderspiel für die deutsche Nationalmannschaft bestritten. Bei den letzten Begegnungenmusste sie noch von der Bankaus zusehen, nun durfte sie endlich selbst ran: Jana Feldkamp ist zum ersten Mal für die deutsche A-Nationalmannschaft aufgelaufen.

Veröffentlicht:  10.04.2021 10:33 Uhr

Mit Alon Abelski bleibt dem Oberligisten Sportfreunde Baumberg ein weiterer Spieler erhalten. Der 31-jährige frühere Profi geht damit ab Sommer in seine vierte Saison bei den Baumbergern. Der Spielmacher der u.a. für den MSV Duisburg, SpVg Unterhaching, Eintracht Trier und Arminia Bielefeld auflief, kommt bislang auf 54 Einsätze in den Farben des Vereins. Dabei gelangen ihm neun Tore Nun dürften neben einigen Toren auch viele weitere Spiele hinzukommen.

Veröffentlicht:  10.04.2021 01:17 Uhr

Mit einem Heimspiel gegen den Wuppertaler SV endet für die Alemannia die letzte planmäßige englische Woche in dieser Saison. Anstoß zu diesem Westschlager, der pandemiebedingt ohne Zuschauer stattfinden muss, ist am Samstag um 14.00 Uhr.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.