Foto: VVV Venlo
Huisman kommt von Vitesse - Heimduell gegen Jong Utrecht
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Holland
01.09.2022 12:25 Uhr

VVV-Venlo tritt am Freitagabend (02.09.2022, 20.00 Uhr) im heimischen Covebo Stadion – De Koel gegen den aktuellen Tabellenvorletzten der Keuken Kampioen Divisie, Jong FC Utrecht an.

Für Venlo ist dies dennoch ein besonderes Spiel, denn sowohl Sportdirektor Willem Janssen, als auch Cheftrainer Rick Kruys, sowie Stürmer Nick Venema und Mittelfeldspieler Mitchell van Rooijenhaben Ihre Vergangenheit beim FC Utrecht. Auf der anderen Seite gibt es ein Wiedersehen mit Yannick Leliendal, der letzte Saison bei den Grenzstädtern allerdings über die Rolle des Ergänzungsspielers nicht hinaus kam. Utrecht spielt seit sieben Jahren in der zweiten Liga, fand sich bis das Jahr 2019/2020, allerdings immer im Tabellenkeller wieder. In der abgelaufenen Saison verlor VVV sein Heimspiel jedoch gegen Jong Utrecht. Doppelter Torschütze damals für Utrecht: Venlos aktueller Stürmer Nick Venema. In dieser Spielzeit verlor Utrecht alle seine bisherigen vier Saisonspiele gegen Willem II Tilburg, Heracles Almelo, den FC Dordrecht und TOP Oss. Venlo dagegen kennt einen starken Saisonstart mit drei Siegen aus vier Partien. Mit einem Heimsieg gegen seinen alten Club möchte Venlos Coach Rick Kruys den positiven Lauf ausbauen: „Natürlich ist ein Duell gegen Utrecht etwas Besonderes für mich. Wir wollen am Freitag die Punkte hier in Venlo behalten und ich bin sicher, dass dies mit einer konzentrierten Vorstellung auch gelingen wird.“ so Venlos Übungsleiter. Verzichten muss Venlo dabei auf die Verteidiger Sem Dirks und Tristan Dekker, der allerdings nach monatelanger Verletzungspause zuletzt wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen ist.

Mit dabei sein wird auch Venlos Neuzugang von Eredivisie-Club Vitesse Arnheim. Der offensive Mittelfeldspieler Daan Huisman spielt auf Leihbasis bis Saisonende an der deutschen Grenze. Mit seinen 20 Jahren verfügt Venlos Neuzugang allerdings schon über reichlich Erfahrung. Bereits 45 Eredivisie Spiele und 5 Einsätze in der UEFA-Conference-League kann Huisman für sich beanspruchen. In seinen europäischen Auftritten gelangen ihm bereits zwei Treffer und genau dies möchte der junge Spielmacher auch in Venlo realisieren. „Ich möchte mich in meiner Effektivität verbessern, mehr Tore und Assists liefern. Daran will ich hart arbeiten. Nach den guten Gesprächen mit den Vereinsverantwortlichen und dem Trainerteam bin ich überzeugt, dass VVV-Venlo dafür genau der richtige Club sein wird. Ich freue mich auf meine ersten Einsätze und die Fans im Stadion.“ so Huisman bei seiner Vorstellung. VVV-Sportdirektor Willem Janssen ist froh, dass es gelungen ist Huisman zu verpflichten: „Wir verfolgen den Weg von Daan schon lange und sind überzeugt davon, dass er uns weiterhelfen wird. Er ist ein intelligenter und dynamischer Offensivspieler, der vielseitig einsatzbar ist. Er hat dazu schon reichlich Erfahrung, auch europäisch, aber kann sich hier bei VVV noch weiter entwickeln.“

Unter der Woche schloss auch das Transferfenster in den europäischen Ligen. Damit steht der Kader des VVV-Venlo bis zur Winterpause nun auch fest. VVV-Venlo geht mit 24 Spielern, davon 19 Profis und 5 Nachwuchsspielern in die erste Hälfte der Spielzeit 2022/23: 

Tor
Lukas Zima (28, Tschechien)
Ennio van der Gouw (21, NL, NEU von Twente Enschede, Eredivisie)
Jens Craenmehr (20, NL)

Abwehr
Rick Ketting (26, NL, NEU von Inter Turku, Veikkausliiga Finnland)
Brian Koglin (25, Deutschland)
Tristan Dekker (24, NL)
Sem Dirks (21, NL)
Simon Janssen (21, NL)
Ian Hussein Ngobi (20, NL, Nachwuchsspieler)
Stan Henderikx (19, NL, Nachwuchsspieler)
Jens Jacobs (18, NL, Nachwuchsspieler)

Mittelfeld
Robert Klaasen (28, NL, NEU von Roda Kerkrade, Keuken Kampioen Divisie)
Carl Johansson (24, Schweden)
Mitchell van Rooijen (23, NL)
Richard Sedlacek (23, Tschechien)
Kees de Boer (22, NL)
Daan Huisman (20, NL, NEU geliehen von Vitesse Arnheim, Eredivisie)
Levi Smans (19, NL)
Joep Kluskens (19, NL, Nachwuchsspieler)

Sturm
Sven Braken (29, NL)
Nick Venema (23, NL)
Özcan Yasar (20, NL, NEU von NAC Breda, Keuken Kampioen Divisie)
Yahcuroo Roemer (21, NL)
Thijme Verheijen (19, NL, Nachwuchsspieler)


Abgänge
Tobias Pachonik (vereinslos)
Delano van Crooij (vereinslos)
Rayan El Azrak (Nach Leihe zurück zum FC Utrecht)
Joeri Schroijen (Willem II Tilburg, Keuken Kampioen Divisie)
Wassim Essanoussi (Helmond Sport, Keuken Kampioen Divisie)
Yannick Leliendal (Jong FC Utrecht, Keuken Kampioen Divisie)
Stan van Dijck (Phönix Lübeck, Regionalliga Nord)
Joep Munsters (SV Straelen, Regionalliga West)
Niek Munsters (SV Straelen, Regionalliga West)
Aaron Bastiaans (VV UNA, Derde Divisie)
Bram Verbong (verletzungsbedingtes Karriereende)

Quelle: VVV Venlo (RP)

Veröffentlicht:  26.11.2022 21:09 Uhr

Der SC Victoria Mennrath zeigte sich nach der zweiwöchigen Spielpause in der Landesliga gut erholt und gewann sein Heimspiel in der Mennrather "Kull" mit 3:1 (1:0).

Veröffentlicht:  26.11.2022 00:56 Uhr

Am Samstag, 26. November, startet die Rückrunde der Regionalliga West. Auf dem Tivoli steigt der Westschlager zwischen Alemannia Aachen und Rot-Weiß Oberhausen. Der Anpfiff der Partie erfolgt um 14 Uhr.

Veröffentlicht:  25.11.2022 13:43 Uhr

Die Bilanz des SC Union Nettetal bei Aufsteiger MSV Düsseldorf spricht für sich. Bisher standen sich beide Mannschaften in der Meisterschaft zweimal gegenüber. Beide Spiele gewann der SCU – bei einem Torverhältnis von 5:0.

Veröffentlicht:  24.11.2022 19:12 Uhr

Noch sind drei Spiele in der Landesliga bis zur Winterpause zu absolvieren. Und doch geht es im direkten Duell des ASV Süchteln gegen 1. FC Mönchengladbach darum, in welche Richtung man sich über die den Jahreswechsel orientiert. Die Süchtelner würden bei einem erfolgreichen Ausgang wohlmöglich einen Big-Point im Abstiegskampf landen. Der Westender würden ihrerseits die Chance erhalten, sich doch noch einmal an die Nichtabstiegsplätze heranzuspielen.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.